Unfall auf der L133

Auto rutscht von nasser Straße: Schwangere schwer verletzt

+
Das Auto kam nach dem Unfall neben der Straße auf dem Dach zum Liegen.

Tarmstedt - Eine hochschwangere Frau ist am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall zwischen Tarmstedt und Grasberg schwer verletzt worden.

Sie saß auf dem Beifahrersitz eines Opels, als dessen 23 Jahre alter Fahrer auf nasser Fahrbahn gegen 10.35 Uhr die Kontrolle über den Wagen verlor. Dieser kam rechts von der Straße ab, fuhr direkt zwischen zwei massiven Bäumen hindurch und überschlug sich. 

Der Wagen kam schwer demoliert auf dem Dach zum Liegen. Im ersten Notruf hieß es, dass die Insassen in dem Wrack eingeklemmt seien. Als die Feuerwehr die Unfallstelle an der L133 erreichte - diese lag im Landkreis Rotenburg kurz vor der Kreisgrenze zu Osterholz - hatten Ersthelfer die hochschwangere 21 Jahre alte Frau sowie ihren Mann bereits aus dem Wagen befreit.

Während der Rettungsdienst die Insassen versorgte, sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle ab. Die Frau - schwanger im neunten Monat - musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Wie das ungeborene Kind den Unfall überstanden hat, steht noch nicht fest. Ihr Partner konnte eigenständig zum Rettungswagen laufen. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

Wieso der Opel auf der nassen aber geraden Fahrbahn von der Straße abkam, ermittelt nun die Polizei. Die Beamten schätzen den entstandenen Schaden auf 5000 Euro.

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Jamaika ist gescheitert: Politiker der Region sind sich uneins 

Jamaika ist gescheitert: Politiker der Region sind sich uneins 

14 Absolventen beenden Berufsbildung bei den Rotenburger Werken

14 Absolventen beenden Berufsbildung bei den Rotenburger Werken

Berater und Dienstleister für Büchereien

Berater und Dienstleister für Büchereien

CDU und Freie Wähler kritisieren „Maßlosigkeit“ bei Debatten um Umbenennungen

CDU und Freie Wähler kritisieren „Maßlosigkeit“ bei Debatten um Umbenennungen

Kommentare