Zwei Mitarbeiter verletzt

Explosion zerstört Kfz-Werkstatt in Hepstedt

+
Die Werkstatt wurde bei der Explosion massiv beschädigt und ist einsturzgefährdet.

Tarmstedt/Hepstedt - Ein lauter Knall - und schon ist nichts mehr wie zuvor. So geschehen in Hepstedt am Mittwoch gegen 10.40 Uhr an der Straße „Zum Buchenholz“. Bei dem Unglück in einer Kfz-Wertstatt wurden zwei Personen verletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es laut Polizeiangaben in einem Werkstattgebäude zu einer Explosion. Zwei Mitarbeiter des Betriebes wurden verletzt und einer von ihnen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr Hepstedt sicherten das zum großen Teil zerstörte Gebäude und sperrten den Bereich ab. Anschließend führten Ermittler der Polizei die Spurensuche und Ursachenermittlung durch, die sich sehr schwierig gestaltet, da Teile des Gebäudes stark einsturzgefährdet sind, heißt es weiter.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall auf der B75

Schwerer Unfall auf der B75

Projektwoche der Schule am Grafel

Projektwoche der Schule am Grafel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Abi-Party in Bassum

Abi-Party in Bassum

Meistgelesene Artikel

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Kommentare