Wohnung brennt zum zweiten Mal

45-jähriger Tarmstedter stirbt bei Wohnungsbrand

Tarmstedt - Bei einem Wohnungsbrand ist ein 45-jähriger Mann am Montagnachmittag in Tarmstedt ums Leben gekommen. Bereits vor einer Woche waren Feuerwehr und Polizei zur selben Adresse in den im Alma-Rogge-Weg gerufen worden.

Wie die Polizei mitteilte, ging am Montagnachmittag gegen 15 Uhr die Meldung ein, dass wieder ein Feuer in der Wohnung des 45-Jährigen ausgebrochen sei. Bei dem ersten Feuer vor rund einer Woche hatten Papier und Kleidung im Badezimmer des Mannes gebrannt. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Mann damals aus seiner Wohnung retten. Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung und kam in das Zevener Krankenhaus. Diesmal kam die Feuerwehr jedoch zu spät. Sie konnten den Mieter der Wohnung nur noch tot bergen.

Der Hintergrund des Brandes ist noch unklar. Die Löscharbeiten der Feuerwehr Tarmstedt sind zum großen Teil beendet. Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare