Wohnung brennt zum zweiten Mal

45-jähriger Tarmstedter stirbt bei Wohnungsbrand

Tarmstedt - Bei einem Wohnungsbrand ist ein 45-jähriger Mann am Montagnachmittag in Tarmstedt ums Leben gekommen. Bereits vor einer Woche waren Feuerwehr und Polizei zur selben Adresse in den im Alma-Rogge-Weg gerufen worden.

Wie die Polizei mitteilte, ging am Montagnachmittag gegen 15 Uhr die Meldung ein, dass wieder ein Feuer in der Wohnung des 45-Jährigen ausgebrochen sei. Bei dem ersten Feuer vor rund einer Woche hatten Papier und Kleidung im Badezimmer des Mannes gebrannt. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Mann damals aus seiner Wohnung retten. Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung und kam in das Zevener Krankenhaus. Diesmal kam die Feuerwehr jedoch zu spät. Sie konnten den Mieter der Wohnung nur noch tot bergen.

Der Hintergrund des Brandes ist noch unklar. Die Löscharbeiten der Feuerwehr Tarmstedt sind zum großen Teil beendet. Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare