„Spießige Zwänge“

Kindler

Rotenburg - ROTENBURG (pfa) · Zur Krawattendebatte im Bundestag stand unserer Zeitung mit Sven-Christian Kindler (Grüne), Bundestagsabgeordneter aus dem Bundestagswahlkreis Rotenburg I – Soltau-Fallingbostel, einer der beiden „Schlips-Verweigerer“ Rede und Antwort.

?Herr Kindler, warum tragen Sie keine Krawatte?

!Ich bin frei gewählter Abgeordneter. Es gibt in der Geschäftsordnung des Bundestages keine Grundlage für einen Krawattenzwang. Ich finde, dass ich mit weißen Hemd und Jackett völlig angemessen gekleidet bin. Es ist allerdings sehr fraglich, ob so manche Blümchenkrawatte von Koalitionsabgeordneten die Würde des Hauses hebt.

?Was wären denn Gründe, um vielleicht doch im Bundestag eine Krawatte zu tragen?

!Ich bin dafür, dass jeder Abgeordnete selbst verantwortlich entscheidet, ob er oder sie eine Krawatte tragen möchte. Ich habe mehrere schicke Krawatten, kann einige Knoten und habe auch schon manchmal im Bundestag, weil ich einfach morgens Lust darauf hatte, eine Krawatte getragen.

?Joschka Fischer hatte auch lange Sportschuhe an, irgendwann war er nur noch im Dresscode mit Krawatte zu sehen. Wann ist es bei Ihnen soweit?

!Ich ziehe das an, was mir gefällt. Das können Pullover und Sneaker sein oder Hemd, Anzug mit oder ohne Krawatte. Ich werde mich weiterhin gegen spießige Kleiderzwänge wehren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab
Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh
Lautstarker „Spaziergang“ durch Rotenburg

Lautstarker „Spaziergang“ durch Rotenburg

Lautstarker „Spaziergang“ durch Rotenburg
Wohlsdorfer Landwirt im Jubiläumsbuch

Wohlsdorfer Landwirt im Jubiläumsbuch

Wohlsdorfer Landwirt im Jubiläumsbuch

Kommentare