Viele Attraktionen beim Scheeßel-Tag

Spanferkel trifft „Hugo“

Scheessel - Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel oder Szenegetränk „Hugo“, Dosenwerfen oder Zumba oder die Demonstration der Feuerwehr, wie man bei einer Rettungsaktion aus einem Golf ein Cabrio macht – mit ihrer Ankündigung „Für jeden etwas“ hatten die Organisatoren des Scheeßel-Tages kaum übertrieben.

Das Familienfest zog mehrere Tausend Besucher an die Stände und Bühnen. An jeder Ecke Aktionen, hier Fußballradar und Fitnesscheck für das Dörpspeel, dort Erbsenhauen, Carrerabahn, Basketballabzeichen oder Mandalasprayen des Jugendtreffs – die Vereine und Gruppierungen hatten wieder viel Zeit und Liebe in ihre Stände und Präsentationen gesteckt. Auf der Mitmachbühne begeisterten die Jazztänzerinnen des SV Jeersdorf, die Turnerinnen vom TV Scheeßel und das Indie-Duo „The Daily Story“.

Scheeßel Tag - Teil 1

Scheeßel-Tag 2012 - Teil eins

Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne

Beim entspannten Bummel brauchten Eltern sich keine Gedanken zu machen: Ihre Kinder fanden sie spätestens beim Bungee-Trampolin oder in der Schlange zu den drei riesigen begehbaren Wasserbällen wieder, einem der Publikumsmagneten. Und wie immer tat der ein oder andere Schauer den Festivitäten keinen Abbruch. Moderator und Jongleur Sir Julian, dem ein oder anderem schon vom Nachmittag als „Stelzenmann“ bekannt, heizte auf der Hauptbühne die Stimmung an für Larry & the Handjive aus Bremen.

Scheeßel Tag - Teil 2

Scheeßel-Tag 2012 - Teil zwei

Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne
Blasmusik oder Kirchenband, Spanferkel  oder Szenegetränk „Hugo“,  oder die Feuerwehr, die mal eben aus einem Kleinwagen ein Cabrio machte... Der Scheeßel-Tag bot wieder viel zum Staunen und Mitmachen. Während die einen übers Wasser gingen, probierten andere sich im “Zumba” oder chillten im Beachclub. Auch der Abend bot einiges an Überraschungen: Larry and the Handjive unternahmen mit dem “Zurück in die Zukunft”-Mobil eine Zeitreise in die 50er Jahre, später schwang die Bürgermeisterin beim Flashmob zu “Double Minded” das Tanzbein. © Ulla Heyne

 Die musikalische Zeitreise mit „Johnny go“ und andere Hits ab den 50ern, passend zum Fehling-Jahr, hätte nicht stilvoller eingeläutet werden können: Vor der Kulisse der St. Lucas-Kirche enthüllen Rauchschwaden Doc Browns Zeitreisemobil aus „Zurück in die Zukunft“. Abschluss des Abends, den zahlreiche Gäste unter Palmen im benachbarten Beachclub ausklingen ließen, bildete der Auftritt der Lokalmatadoren von Double-Minded, die bis weit nach Mitternacht mit handgemachter Rockmusik unterhielten. · hey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Näher dran

Näher dran

Näher dran
Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer

Autofahrerin verletzt sich bei Unfall auf Glatteis schwer
In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen

In Ostervesede gestrandeter „Circus May” ist immer noch auf Spenden angewiesen
Für schnelles Internet: Gemeinde Bothel beteiligt sich am Glasfaserausbau

Für schnelles Internet: Gemeinde Bothel beteiligt sich am Glasfaserausbau

Für schnelles Internet: Gemeinde Bothel beteiligt sich am Glasfaserausbau

Kommentare