Verbände richten in Bötersen bundesweite Siegerschau von Hunden aus

Zwei Tage für Dackel und Co.

Die Siegerschau in Bötersen wird eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Züchterszene sein. Fotos: Dackelclub Elmshorn

Bötersen - Von Matthias Röhrs. Die Hundezüchterwelt trifft sich in Bötersen – zumindest die Deutsche, wenn am 7. und 8. der Internationale Dackel-Club Gergweis (IDG) und der Internationale Rasse-Jagd-Gebrauchshunde-Verband (IRJGV) ihre Deutschland-Siegerschau im und am Gasthaus Hoops veranstalten. Rassehunde und Mischlinge werden dann ausgestellt und bewertet. Für die Züchterszene ist es nach den Worten Bärbel Kerners, eine der Organisatoren, eines der größten Events. Nur alle paar Jahre finde eine derartige Schau in diesen Verbänden statt, die Teilnehmer kämen „mehr oder weniger aus ganz Deutschland“. Wenn es gut läuft, sind es bis zu 200.

An dem Samstagnachmittag und am Sonntagvormittag finden dabei noch die Vorausscheidungen statt. Am Sonntag geht es dann in den Endausscheid. Es geht um den Deutschlandsieger 2019 und die einmalige Gelegenheit, den Jubiläumssieger anlässlich 50 Jahre IRJGV in diesem Jahr 2019 zu erreichen. Fünf Landesgruppen des IRJGV und des IDG haben sich zusammengetan, um ein großes Treffen für Hundefreunden auf die Beine zu stellen.

Es gibt mehrere Wertungsrichter, von denen sich jeweils einer um die verschiedenen Kategorien kümmert. Diese richten sich zum Beispiel zunächst nach Rasse, bei Dackeln nach Beschaffenheit der Haare oder ob es ein weiblicher oder ein männlicher Hund ist. Kerner ist Züchterin und nimmt selbst mit zwei Rauhaardackeln an der Siegerschau teil. Dort komme es zum Beispiel auf einen geraden Rücken an und dass die Rute – der Schwanz – nicht zu hoch steht. Gut sei auch, wenn die Brust nicht zu tief und die Ohren nicht zu groß sind. Auch das Fell dürfe nicht zu kurz oder zu lang sein.

Es ist nicht die erste Hundeausstellung, die der IDG in Bötersen durchführt. Neu ist lediglich, dass der IRJGV mit dabei ist. „Es gab schon immer Dackelausstellungen in Bötersen, das ist bekannter, als man vielleicht denkt“, sagt Kerner. Der Veranstaltungsort passe einfach, man kenne sich dort bereits aus und mit der Familie Hoops stehe man in gutem Kontakt. Man sei dort gut gerüstet, um auch eine größere Anzahl von Hunden unterzubringen. Wie viele in Bötersen dabei sind, lasse sich schwer einschätzen. Aber als Richtwert könne man vielleicht die letzte IDG-Dackelschau in Elmshorn nehmen, dort waren 106 Tiere mit dabei. Nur dass sich Bötersen aber nicht auf Dackel beschränkt.

Für Kerner und andere Züchter ist die Deutschland-Siegerschau ihrer Aussage nach das Ereignis der kommenden fünf Jahre. Allzu oft komme man nicht in dieser Größenordnung zusammen, auch wenn es übers Jahr mehrere Ausstellungen gibt. Der Aufwand sei groß, für das Event in Bötersen plane man bereits seit einem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Kreisschützenfest in Nordkampen

Kreisschützenfest in Nordkampen

Meistgelesene Artikel

Rund 500 Biker kommen zur Beerdigung nach Rotenburg

Rund 500 Biker kommen zur Beerdigung nach Rotenburg

Allzeit bereit

Allzeit bereit

Den Menschen geht es gut

Den Menschen geht es gut

Vom Schalter auf die Bühne

Vom Schalter auf die Bühne

Kommentare