Probealarm im Kindergarten

„Wiestehummeln“ üben für den Ernstfall

+

Horstedt - Sollte einmal eine Evakuierung im Horstedter Kindergarten „Wiestehummeln“ erforderlich sein, sind die Kinder gut vorbereitet. Das haben sie jetzt beim durchgeführten Probealarm bewiesen.

„Alle Kinder und die Betreuerinnen verließen sofort den Kindergarten und suchten den Sammelpunkt auf“, lobt Udo Sager von der Feuerwehr Horstedt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Udo Sager, Frank Otten und Marcel Dodenhoff ging es zurück in den Kindergarten. Hier wurden dann Fragen zu den Aufgaben der Feuerwehr, Brandklassen, Löschmittel und der Alarmierung beantwortet. 

Besonders angetan hatte den Mädchen und Jungen das Feuerwehrfahrzeug, das vor der Tür stand. Sager und seine Feuerwehrkameraden stellten nicht nur die Ausrüstung vor, sondern boten den Kindern die Gelegenheit, selbst einmal im roten Fahrzeug Platz zu nehmen. Bereits seit mehreren Jahren finden in Horstedt regelmäßig Übungen im Kindergarten und der Grundschule statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Kommentare