Hof-zu-Hof-Flohmarkt lockt Anbieter und Besucher nach Sottrum

Verkauf zwischen Einfahrt und Garten

Sottrum - Auch die neunte Auflage des Hof-zu-Hof-Flohmarktes an der Sottrumer Feldschere ist wieder ein voller Erfolg gewesen. 

„Unsere 80 Stände waren bereits vor zwei Wochen vergeben“, berichtete Organisatorin Birgit Bürst. Trotz ihres Engagements kann der Flohmarkt nur mit Unterstützung fleißiger Helfer stattfinden. Dazu zählten auch die Nachbarn, die ihre Hofeinfahrten und teilweise sogar ihre Gärten zur Verfügung stellen sowie Kuchen backen. „Sogar einige Aussteller, die Standgeld bezahlen, haben Kuchen für die Kaffeetafel mitgebracht“, so Bürst. Sicher lag das daran, dass der Überschuss erneut dem Rotenburger Tierheim zugutekommen soll. In den vergangenen Jahren sind so bereits mehrere Tausend Euro in den „Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg“ geflossen. Über dessen Aktivitäten haben sich die Flohmarktgäste bei Sabine Maack und Natalie Otten, Vorstandsmitglieder des Tierschutzvereins, informiert. „Es gab eine hohe Resonanz mit vielen guten Gesprächen“, resümierte Otten.

Auch von den Anbietern kamen positive Rückmeldungen. „Wir haben gut verkauft“, hieß es immer wieder. Eine ganz besondere Art, den Umsatz anzukurbeln, hatten Noah und Jana. „Sie sehen aus wie ein Sammler“, sprach der Elfjährige die Besucher direkt auf der Straße an. Sein Konzept ging auf, schon gegen Mittag hatte er für rund 50 Euro verkauft. Ob das Geld in eine Schildkröte oder einen Hamster investiert wird, darüber will er sich noch Gedanken machen. -

ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Meistgelesene Artikel

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

IGS Rotenburg ist nun Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist nun Partnerschule des DFB

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Kommentare