Anmeldung bis zum 12. Mai

Verein verteilt Saatmischungen: Kräuterregion soll blühen

Christian Nehrke und Elisabeth Blohm vom Verein Kräuterregion Wiesteniederung.
+
Christian Nehrke und Elisabeth Blohm hoffen auf eine große Resonanz auf die Blühstreifen-Aktion des Vereins Kräuterregion Wiesteniederung.

Horstedt – Seit im Jahr 2002 der Horstedter Kräutertag aus der Taufe gehoben wurde, gehört Christian Nehrke, Imker im Nebenerwerb, zu den Ausstellern. „Schon oft bin ich von Besuchern darauf aufmerksam gemacht worden, dass sie in der Kräuterregion mehr Blühpflanzen und Kräuter am Wegesrand erwartet hätten“, erzählt der Benkeler.

Das möchte der Verein Kräuterregion Wiesteniederung ab diesem Sommer ändern: „Wir verschenken Tütchen mit einer Samenmischung, die typisch für unsere Region ist“, berichtet Vorsitzende Elisabeth Blohm.

Die zehn Gramm von Gemeiner Schafgarbe bis Rot-Klee reichen, um eine Fläche von zehn Quadratmetern farbenfroh blühen zu lassen. Die Handhabung ist ganz einfach: „Es muss nur der Boden aufgelockert werden – anwalzen kann, muss aber nicht sein“, erklärt Nehrke zur Handhabung. Nur für ausreichend Wasser muss gesorgt werden. Damit nicht jedes Jahr erneut gesät werden muss, wurde eine fünfjährige Mischung gewählt.

„Es wäre schön, wenn damit nicht nur Gärten insektenfreundlicher werden, sondern eine Vernetzung von Blühstreifen am Wegesrand erfolgt“, hofft Nehrke, der sich um die Bestellung gekümmert hat. Zusätzlich zu den 200 Zehn-Gramm-Tüten, die daraus abgefüllt werden, hat Dieter Szczesny von Aries Umweltprodukte zugesagt, weitere 100 Tütchen zur Aktion beizusteuern. Diese können bis zum 12. Mai mit einer formlosen Mail über die E-Mail-Adresse info@kraeuterregion.de bestellt werden. Kosten entstehen den Empfängern nicht.

„Wir verschicken die Samen dann per Post“, erklärt Blohm. Im Umschlag befindet sich auch eine Anleitung, wie richtig mit den Samen umgegangen wird sowie der Hinweis auf einen Fotowettbewerb, der in diesem Zusammenhang initiiert wird. „Aus allen Fotos, die uns von den blühenden Pflanzen zur Verfügung gestellt werden, wählen wir die schönsten zehn Bilder aus und prämieren diese beim Kräutertag 2022“, verspricht die Vorsitzende.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Kritik an Öffnungsschritten: „Ein Skandal!“

Kritik an Öffnungsschritten: „Ein Skandal!“

Kritik an Öffnungsschritten: „Ein Skandal!“
Halter von Känguru melden sich – doch „Fipsi-Energy“ bleibt verschollen

Halter von Känguru melden sich – doch „Fipsi-Energy“ bleibt verschollen

Halter von Känguru melden sich – doch „Fipsi-Energy“ bleibt verschollen
Kathrin Rösel (CDU) interviewt Lars Klingbeil (SPD)

Kathrin Rösel (CDU) interviewt Lars Klingbeil (SPD)

Kathrin Rösel (CDU) interviewt Lars Klingbeil (SPD)

Kommentare