Sottrum verabschiedet einen sehr späten Haushalt 2020

Unter erschwerten Bedingungen

Sottrum leistet sich eine umfangreichere Kinderbetreuung und bekommt die Rechnung nun im Haushalt zu spüren.
+
Sottrum leistet sich eine umfangreichere Kinderbetreuung und bekommt die Rechnung nun im Haushalt zu spüren.
  • Matthias Röhrs
    vonMatthias Röhrs
    schließen

Sottrum – Immerhin ein halbes Jahr hat die Gemeinde Sottrum nun Zeit. Am Montag hat der Rat den diesjährigen Haushalt verabschiedet. Nicht nur wegen der Corona-Krise deutlich verspätet und mit einem dicken Minus von rund 646 000 Euro im Ergebnishaushalt. Für die Vorberatungen in den Fachausschüssen würde deswegen die Devise „kräftig sparen“ ausgerufen. Doch aus Sicht der Verwaltung wurde diese nicht konsequent genug befolgt. Gemeindedirektor Holger Bahrenburg jedenfalls wünschte sich, dass der beschworene Rotstift ein wenig mehr zum Tragen gekommen wäre. Der aktuelle Haushalt sei dennoch eine Arbeitsgrundlage – „wohlwissend, dass wir in diesem Jahr nicht alles mehr umsetzen können“, sagte er.

Doch auch trotz des Minus ist nicht alles schlecht. Darauf verwiesen Verwaltungen wie auch Fraktionen in ihren Aussprachen, ehe der Haushaltsplan schlussendlich beschlossen wurde. Nach „erschwerten Bedingungen“, wie es Friederike Paar (CDU) ausdrückte, auf den kurzen Beratungszeitraum anspielend. Für gut befunden wurde dafür die Kinderbetreuung, die neuerdings ein wesentlich größerer Kostenfaktor geworden ist. Die neue Krippe am Dannert, Anbau des Kindergartens Pusteblume, erweiterte Betreuungszeiten und dazu die anstehende Einführung eines Hortes: All das läppert sich.

Paar jedenfalls kann sich eigenen Worten nach nicht erinnern, wann Sottrum das letzte Mal ein solches Defizit gehabt hatte. Noch sei die Gemeinde liquide genug, das auszugleichen. Die Frage ist nur, wie lange. Denn auch in der mittelfristigen Planung hängt Sottrum mit jährlich rund einer halben Million Euro hinterher. Andreas Zack für die FDP-Fraktion: „Das können wir nicht akzeptieren.“ Paar: „Wir müssen schauen, wie wir dieses strukturelle Defizit abbauen.“

Die SPD in Person von Hans-Jürgen Brandt verwies auf die „Leuchttürme“, die sich Sottrum leisten wird – sprich die Investitionen: Sporthaus-Neubau, Heimat- und Kulturzentrum neben dem Heimathaus, der erwähnte Ausbau der Kita Pusteblume. Doch auch in Anbetracht dieser sei es „sinnvoll, die Deckungslücke aus den Rücklagen zu decken, damit Sottrum auch in Zukunft vorwärtskommt.“

Bleibt noch der letzte große Elefant im Raum: die Covid-19-Pandemie und ihren Einfluss auf die Gemeindekasse. Tappte man vor einigen Wochen bei der ersten Lesung des Haushaltsplans noch recht im Dunkeln, ist nun ein wenig Licht in die Sache gekommen. Unterstützung von Bund und Land wird es geben, aber offen ist weiterhin, in welcher Höhe genau. FDP-Mann Zack: „Die ersten Indizien weisen auf einen moderaten Einfluss hin.“ Auch Lühr Klee (Grüne) mahnte so etwas wie Gelassenheit an. Corona werde seiner Aussage in den kommenden Jahren Spuren hinterlassen, die Erfahrung habe aber gezeigt, dass die Sottrums Finanzen im Abschluss immer besser waren als davor. Damit spielte er auf die fehlenden Jahresabschlüsse nach der Eröffnungsbilanz an, weshalb in der Gemeinde immer noch keiner genau weiß, wie die Finanzlage tatsächlich ist. Die Dramatik des unausgeglichenen Haushalts sei laut Klee aber mit Vorsicht zu betrachten.  mro

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

25 Jahre Renault Sport Spider

25 Jahre Renault Sport Spider

"Missão Final" geht weiter: RB Leipzig entzaubert Atlético

"Missão Final" geht weiter: RB Leipzig entzaubert Atlético

Ölkatastrophe auf Mauritius

Ölkatastrophe auf Mauritius

Meistgelesene Artikel

Sottrumer Umspannwerk: Alles ist verbunden

Sottrumer Umspannwerk: Alles ist verbunden

Erkenntnisse vom Eichhörnchen

Erkenntnisse vom Eichhörnchen

„Es fehlten nur wenige Millimeter“

„Es fehlten nur wenige Millimeter“

Die Rose im Eichenwald

Die Rose im Eichenwald

Kommentare