Zwei Fahrstreifen gesperrt

Unfall mit sieben Fahrzeugen auf A1

+

Rotenburg - Sieben Fahrzeuge sind am Mittwochmorgen gegen 6.40 Uhr auf der Autobahn 1 in einen schweren Verkehrsunfall zwischen der Anschlussstelle Stuckenborstel und der Rastanlage Grundbergsee verwickelt gewesen. Dabei sind fünf Personen verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden, teilt die Polizei mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte das Ausscheren eines Lastwagens den Unfall ausgelöst haben. Dieser wollte vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechseln. Beim Ausweichen kollidierten dann zunächst zwei Autos. Eines von ihnen kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Zwar konnten die Fahrer zwei weiterer Autos noch rechtzeitig anhalten, wurden dann aber von einem heranfahrenden Fahrzeug auf den schon stehenden Wagen geschoben. Auch ein Kleinbus war in die Kollision verwickelt. Dieser überschlug sich und landete auf dem Dach. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Bei dem Unfall wurden laut Polizei fünf Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen von 7 bis 9.40 Uhr voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, an dessen Ende es gegen 8.15 Uhr zu einem weiteren Unfall zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel kam.

Schwerer Unfall auf A1

Ein Fahrer konnte am Ende des Staus seinen Sattelzug nicht rechtzeitig bremsen und schob ein stehendes Auto mit Anhänger auf einen ebenfalls stehenden Lastwagen auf. Der Fahrzeugführer des Sattelzuges sowie der Fahrer des Autos kamen verletzt ins Krankenhaus.

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Die Einsatzkräfte hatten anfangs Probleme, zur Unfallstelle zu gelangen. Das lag laut Polizei insbesondere an Lastwagenfahrern, die im Rückstau auf den mittleren Fahrstreifen ausgewichen waren und damit für eine sehr schmale Rettungsgasse sorgten. Daher bittet die Polizei darum, Rettungswege freizuhalten.

dpa/vik

Mehr zum Thema:

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Miteinander kann sich sehen lassen

Miteinander kann sich sehen lassen

Kita-Brand in Bothel: Feuerwehren nicht sofort informiert

Kita-Brand in Bothel: Feuerwehren nicht sofort informiert

Von A wie Accessoires bis W wie Wein

Von A wie Accessoires bis W wie Wein

NPD in Rotenburg: Ohne klare Strukturen

NPD in Rotenburg: Ohne klare Strukturen

Kommentare