TuS Reeßum freut sich über steigende Mitgliederzahl / Zahlreiche Ehrungen

Torjägerkanone geht erneut an Enno Koslowsky

TuS-Vorsitzender Roland Jelonnek (v.l.) mit Alrun Schmidt, Volker Gerken, Reiner Windeler, Alexander Juhnke, Enno Koslowsky und Andre Braber. Foto: Holsten-Körner

Reeßum – Nachdem beim TuS Reeßum die Tischtennis-Jugendarbeit viele Jahre brach gelegen hatte, sind inzwischen vier Nachwuchsmannschaften am Start. Zu verdanken ist dies Stephan Hüsing, der mit Unterstützung einiger Helfer die Jugendabteilung neu aufbaute. Als Anerkennung für das große Engagement wurde er bei der Jahreshauptversammlung zum Sportler des Jahres geehrt.

„Stephan ist mit Herzblut dabei“, lobte TuS-Vorsitzender Roland Jelonnek seinen Bruder. Die Torjägerkanone durfte erneut Enno Koslowsky in Empfang nehmen, der ein Abo darauf hat, denn inzwischen stehen fünf dieser Trophäen bei ihm zu Hause. Weitere Ehrungen durfte der TuS-Chef für langjährige Mitgliedschaften aussprechen. So gehören Hans Jürgen Windeler, Kurt Schloo und Wilfried Gerken seit 60 Jahren zum Verein, Reiner Windeler und Bernd Heitmann seit einem halben Jahrhundert. Volker Gerken, Alrun Schmidt und Paula Schlobohm sind seit 40 Jahren Mitglieder, Andre Braber, Martin Sackmann, Kai Schülermann, Christoph Schülermann, Reinhard Bösen und Matthias Gerken seit drei Jahrzehnten. Für Alexander Juhnke, Renate Kirchner, Peter Loh, Ursula Loh, Rita Terborg und Elisabeth Lünsmann hatte Jelonnek Urkunden für ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft mitgebracht. „Wer heute nicht dabei ist, dem werden wir die Urkunde später überbringen“, erklärte Roland Jelonnek. Er freute sich, dass er erneut über einen Anstieg der Mitgliederzahl auf 349 berichten konnte. Dies ist auch den neuen Angeboten wie Qigong und Yoga zu verdanken. Auch die Kooperation mit dem SV Taaken läuft sehr gut.

Sehr angetan war der Vorsitzende auch von der Aktion „Scheine für Vereine“ eines Discounters. „Vielen Dank an alle, die die Scheine für uns gesammelt haben“, sagte er. Davon bestellt werden konnten Sportgeräte im Wert von über 1 000 Euro.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurde Volker Gerken als Vizevorsitzender für weitere drei Jahre bestätigt. Nur noch ein Jahr wird er allerdings mit Roland Jelonnek zusammenarbeiten können, denn der 43-Jährige, seit fünf Amtszeiten im geschäftsführenden Vorstand, kündigte an, sich im kommenden Jahr aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr erneut zur Wahl zu stellen.  ho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Auf Segelkreuzfahrt: Odyssee in der Ägäis

Auf Segelkreuzfahrt: Odyssee in der Ägäis

Meistgelesene Artikel

Fuchs läuft in Tellerfalle: Polizei sucht Zeugen

Fuchs läuft in Tellerfalle: Polizei sucht Zeugen

Ausstellung „Am Ende des Tunnels“ auf dem Kirchhof

Ausstellung „Am Ende des Tunnels“ auf dem Kirchhof

„Schule ist besser“

„Schule ist besser“

Blühende Aussichten

Blühende Aussichten

Kommentare