Fahrer von Sonne geblendet

Tödlicher Unfall in Sottrum: Muldenkipper erfasst Radfahrerin – Frau stirbt

Die Sanitäter konnten das Leben der Frau nach dem Unfall nicht mehr retten. Foto: Holsten-Körner
+
Die Sanitäter konnten das Leben der Frau nach dem Unfall nicht mehr retten.

Sottrum – Eine 64-jährige Sottrumerin ist am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr bei einem Unfall an der Bundesstraße 75 getötet worden.

Nach Polizeiangaben war die Frau auf ihrem Fahrrad aus Sottrum kommend in Richtung Stuckenborstel zur Arbeit unterwegs. An der Kreuzung zur Everinghauser Straße habe sie die Ampel bei Grün überquert. Von der Autobahn kommend wollte den Angaben nach zur gleichen Zeit ein 42-jähriger Fahrer eines Muldenkippers nach rechts in Richtung des Everinghauser Gewerbegebiets abbiegen. Auch er hatte Grün, sei aber nach eigenen Angaben von der tief stehenden Sonne geblendet gewesen, sodass er die Radfahrerin übersehen habe. Der Lkw überrollte die Frau.

Nach Polizeiangaben war ein Großaufgebot an Rettungskräften schnell zur Stelle. Die Sottrumer Rettungswache liegt gleich gegenüber der Unfallstelle. Auch ein Hubschrauber war vor Ort. Die Sanitäter hätten noch versucht, die Frau wiederzubeleben. Die Verletzungen seien aber so stark gewesen, dass die 64-Jährige vor Ort starb.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Nach Streit: Mann kommt verletzt ins Diako

Nach Streit: Mann kommt verletzt ins Diako

Nach Streit: Mann kommt verletzt ins Diako
Der Wunsch nach 1G: „Ständen mit Impfpflicht erheblich besser da“

Der Wunsch nach 1G: „Ständen mit Impfpflicht erheblich besser da“

Der Wunsch nach 1G: „Ständen mit Impfpflicht erheblich besser da“
Sozialarbeiterin mit offenem Ohr und guten Ideen

Sozialarbeiterin mit offenem Ohr und guten Ideen

Sozialarbeiterin mit offenem Ohr und guten Ideen
Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende

Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende

Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende

Kommentare