Hotspots der Gemeinde

Streifzug durch Google-Rezensionen: Was man von Sottrum hält

Laut Google nicht für Sittenstrolche geeignet: der Mitfahrerparkplatz an der A1.
+
Laut Google nicht für Sittenstrolche geeignet: der Mitfahrerparkplatz an der A1.

Zu Sottrum kann man verschiedener Meinung sein. Das zeigt auch Streifzug durch Google-Rezensionen. Doch oft sagen sie mehr über den Kritiker als über den Ort aus.

Sottrum – Wer sich vor einem Besuch informieren möchte, der googelt. Und wer sich in den teilweise dichten Dschungel von Rezensionen bei der Suchmaschine durchwühlt, kann tatsächlich echte Perlen entdecken: Es kann der nachgeschlagene Ort sein, oder auch die Rezension selbst. Manches sagt dann oft mehr über den Kritiker aus als über den Gegenstand seiner Kritik. So kann die falsche Bemessung eines Parkplatzes schon eine sehr böse Rezension nach sich ziehen, gerade wenn es um sogenannte neuralgische Punkte geht die von vielen Leuten besucht werden.

Nun gilt Sottrum zwar nicht als Hotspot großer Menschenbewegungen, doch das eine oder andere erfährt man dann doch über die stark frequentierten Punkte dort und die Menschen, die sie besuchen. Wir haben einige von ihnen einfach mal abgeklappert und ihre Bewertungen mit einem Augenzwinkern kuratiert. Denn man sollte eh nicht alles glauben, was im Internet steht.

Grundbergsee

Wo in Sottrum ist der größte Publikumsverkehr? Vermutlich auf den Rastanlagen Grundbergsee an der Autobahn 1. Grob zusammengefasst seien sie „recht gut“, die Toiletten seien zwar etwas älter, aber sauber (das kennen manche vielleicht auch von Zuhause), die Grünanlagen werden ebenfalls häufig positiv hervorgehoben und für jemanden ganz wichtig: Es gibt manchmal sogar Schnitzelbrötchen!

Schon daran erkennt man, dass es auf der Rastanlage Grundbergsee oft um individuelle Bedürfnisse geht. Einer bewertet das Pommes-Fett bei seinem Besuch „als absolut in Ordnung“, das Ambiente hänge insgesamt „jedoch leider hinterher“. Es ist dazu ein Ort der Rekorde: Zwar bescheinigen viele dem Personal Freundlichkeit, einer hat allerdings hinter der Kasse der Tankstelle „die unfreundlichste Person deutschlandweit“, getroffen. Doch Trost naht, wenn man einem anderen Kritiker glauben schenken darf: „Die Raststätte hat das bisher beste Wickelzimmer, das ich gesehen habe.“ Aber der Leser wird es vielleicht schon geahnt haben, und ein Google-Nutzer bringt es ganz allumfassend auf den Punkt: „Ein Rasthof halt!“

Pendlerparkplatz

An dieser Stelle muss man erst einmal feststellen, dass ab jetzt in Sachen Frequenz eine ganze Ecke tiefer gestapelt wird. Dennoch kann der sogenannte Mitfahrerparkplatz am Autobahn-Anschluss Stuckenborstel auf überwiegend gute Kritiken hinweisen. Er sei insgesamt sehr schön, heißt es oft, es gibt Toiletten, auch wenn sie wie vor rund einem Jahr mal „von oben bis unten einschließlich Papierrollen klitschnass“ war. Ohnehin muss man beim Spiel mit den Bewertungen immer im Kopf behalten, dass sich viele auf Einzelereignisse beziehen und vielleicht einfach mal Pech hatten. Fünf Sterne gab es übrigens dafür, dass der Parkplatz offenbar „für Sittenstrolche“aufgrund Überwachung nicht gedacht sei. Zudem eilt der Ruf des Platzes voraus. Ein anderer User vergab ebenfalls fünf Sterne mit dem Kommentar: „Ich stand da noch nicht.“

Bahnhof

Mit einer Gesamtnote von 2,7 ist das Standing des Sottrumer Bahnhofes eher durchwachsen. Es ist natürlich auch nicht der Ort mit der höchsten Aufenthaltsqualität in Sottrum, und so beschränkt man sich in den verhältnismäßig wenigen Kommentaren häufig darauf, knallhart auf das hinzuweisen, worum es sich handelt: Es ist ein kleiner Bahnhof. Ein gewisser Klaus Dreyer fordert Toiletten (die auch irgendwann kommen sollen), jemand anderes ist dagegen stockwütend, da ihm binnen acht Monaten zwei Fahrräder und einmal das Hinterrad trotz guter Schlösser geklaut worden seien. Da ist die Bewertung als „größter Drecksbahnhof“ nur allzu verständlich.

Lienworth

Dass man auf Bewertungen bei Google ab einen gewissen Punkt eigentlich nichts geben sollte, merkt man am Lienworth. Der Edeka ist sozusagen Schrödingers Supermarkt: sehr gut und gleichzeitig unmöglich. Der Laden hat wie die beiden anderen Märkte in der Umgebung relativ viele Bewertungen, darin ist das Personal sehr freundlich bis unhöflich, die Auswahl top bis mau. Interessant wäre aber noch, welche Geschichte sich hinter der Fünf-Sterne-Bewertung mit dem Kommentar „Tolle Lottannahmestelle“ verbirgt. Seit dem Umbau ist man mit dem Aldi ganz zufrieden (auch wenn sich ein Nutzer deswegen explizit „verarscht“ fühlt), das gilt auch für den Lidl – übrigens ist auch beim Edeka mittelfristig ein Umbau geplant, weshalb hier auf Kommentare zu dessen Größe und Alter nicht groß eingegangen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf
Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg
Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August
Fabienne Schneider will in den Scheeßeler Gemeinderat

Fabienne Schneider will in den Scheeßeler Gemeinderat

Fabienne Schneider will in den Scheeßeler Gemeinderat

Kommentare