Verlosung: Gästelistenplätze für Techno-Party in Bremen

Sprechstunde mit Dr. Motte im „Shagall“

Der Sottrumer DJ Frithjof Krebsfänger.

Sottrum/Bremen - Mit einem Vorbild die Bühne teilen? Für den Sottrumer DJ Frithjof Krebsfänger ist das am Samstagabend, 27. Mai, Realität. Zusammen mit der Techno-Legende Dr. Motte tritt er von 22 Uhr im Bremer Club „Shagall“ auf. Es ist der Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „ReUnion – Aus Liebe zum Techno“. Die Kreiszeitung verlost hierzu zwei Gästelistenplätze.

Im Laufe des Jahres legen im „Shagall“ gleich mehrere Techno-Stars aus den 90er-Jahren auf – darunter Westbam und Marusha. „Für mich ist es ein schönes Gefühl, mit den ganzen Stars zusammen zu spielen“, sagt Krebsfänger. Dabei soll die Reihe keinesfalls die Techno-Zeit der 90er wieder aufleben lassen. Der Sottrumer DJ: „Alle Acts sind immer noch in der Szene vertreten und werden auch keine Old-School-Sets spielen, sondern aktuelle Musik.“

Wer mit der Kreiszeitung dabei sein will, hat noch bis Freitag, 26. Mai, um 10 Uhr Zeit, an der Verlosung teilzunehmen. Hierzu genügt eine E-Mail mit dem Betreff „Motte“, Name sowie Kontaktdaten an redaktion.rotenburg@kreiszeitung.de. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Baugebiet soll Bedarf decken

Baugebiet soll Bedarf decken

Vorfahrt genommen: Mutter und Kinder verletzt

Vorfahrt genommen: Mutter und Kinder verletzt

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Kommentare