Spiele-Parcours auf dem Gelände der Grundschule „Am Eichkamp“

Frühlingsfest zum Start ins Schulleben

+
Anneke Fajen vom Kindergarten Pusteblume mit Julian beim Bowling.

Sottrum - Die Steppkes, die ab September in einer der beiden Sottrumer Grundschulen die Schulbank drücken dürfen, werden sicherlich mit einem guten Gefühl starten, denn sie konnten schon eine Verbindung zur Schule aufbauen. Schon seit mehreren Jahren arbeiten die Schulen und Kindergärten Hand in Hand zusammen. Jüngste Aktion war jetzt das Frühlingsfest, zu dem auf das Gelände der Grundschule „Am Eichkamp“ eingeladen worden war.

Teilnehmen durften die angehenden Abc-Schützen der Kindergärten „Wieste“, „Pusteblume“, „Kunterbunt“ und des Reeßumer Spielkreises „Wurzelzwerge“ sowie die Erstklässler vom „Eichkamp“ und der Morgenstern-Grundschule. Auch die Organisation der Veranstaltung erfolgte gemeinsam. So konnte sich Lehrer Helge Förster, bei dem die Fäden zusammenliefen, auf die Klassenlehrer der ersten Klassen sowie Erzieher aus den Kindergärten verlassen. „Außerdem sind wieder viele Eltern dabei“, erklärte Helge Förster.

Es warteten fast ein Dutzend Attraktionen auf die jungen Gäste. Dazu gehörte die Bowlingbahn der „Pusteblume“ genauso wie Sommerski vom Kindergarten „Kunterbunt“ oder Dosenwerfen der „Morgenstern-Grundschule“. Die Erzieherinnen des Reeßumer Kindergartens lockten mit Kreisspielen. Gerne angenommen wurden auch die Slakline der Grundschule „Am Eichkamp“ und der Bewegungsparcours des „Wiestekindergartens“. „Sonst stehen die Utensilien bei uns in der Bewegungshalle“, erzählte Erzieherin Nadja Scheffelmeier. Begeistert beteiligten sich die Kids ebenfalls an der Aktion mit dem großen Schwungtuch. Bei jeder Station bekamen die Kinder für ihre Teilnahme ein farbiges Wollbändchen, sodass sich die Sicherheitsnadel, die jeder zum Anfang bekommen hatte, im Laufe des Nachmittags in eine bunte Brosche verwandelte. Den Abschluss des gelungenen Festes bildete das Lied „Wir werden immer größer“. Die Begleitung der kleinen und großen Sänger auf dem Saxophon übernahm Tina von Fintel, deren Kinder Julia und Justus in Sottrum Schreiben, Rechnen und Lesen lernen.

ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Kommentare