Königseiche kommt aus Reeßum

Pflanzaktion mit Hindernissen

Der Sottrumer Schützenkönig Andre Braber (r.) mit seinem Reeßumer Amtsbruder Heiko Biesemeier (l.) und Adjutant Rolf Kruse sowie der frisch eingepflanzten Königseiche.

Sottrum - Bereits seit Jahrzehnten ist es bei den Sottrumer Schützen Brauch, dass der amtierende König eine Eiche zur Erinnerung an sein Königsjahr pflanzt. Und traditionsgemäß sorgt die Gemeinde Sottrum dafür, dass bei dieser Gelegenheit auch ein gut drei Meter großes Exemplar zur Verfügung steht. Doch als Adjutant Andreas Böschen die Eiche für seinen König Andre Braber abholen wollte, gab es lange Gesichter: Die Baumschule wusste nichts von einer Bestellung.

Ob es an der Belastung durch die Organisation von zwei Wahlen in kurzer Zeit lag? Jedenfalls hatte man im Rathaus schlicht vergessen, einen Baum zu ordern. Doch die Hilfe war nicht weit. Weil Andre Braber gleichzeitig Kommandeur des Schützenvereins Reeßum ist, waren einige seiner dortigen Vereinskameraden nach Sottrum gekommen. Und der Reeßumer Schützenkönig Heiko Biesemeier hatte in seinem Garten noch eine kleine eingetopfte Eiche. Das Bäumchen wurde flugs aus dem Nachbarort geholt und vom Adjutanten Rolf Kruse am Hassendorfer Kirchweg eingepflanzt.

König Andre Braber war sehr erfreut über die gefundene Lösung, berichtet Monique Hüsing vom Sottrumer Schützenverein. Im Anschluss ließen die Schützenschwestern und -brüder den Abend gemeinsam mit ihren Reeßumer Gästen gemütlich in der Schützenhalle ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Kommentare