Sottrumer Gewerbeverein plant Weihnachtsmarkt / Geringe Teilnahme an Versammlung ärgert Vorstand

„Wünschen uns mehr Unterstützung“

+
Dörte Ahlensdorf und Eric Kruse präsentieren das Sottrumer „Tannenbäumchen“ und den Adventskalender.

Sottrum - Die mangelnde Anwesenheit von Mitgliedern bei Versammlungen ist bei vielen Vereinen ein Problem – auch bei der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Sottrum. Das ärgerte auch Rieke Hesse. „Wir vom Vorstand verrichten viel Arbeit und sind mit großem Spaß dabei, aber wir würden uns schon mehr Unterstützung wünschen“, beschrieb sie die Gemütslage der sieben gleichberechtigten Vorstandsmitglieder. Doch es sollen neue Wege beschritten werden, um auch die Mitglieder zu erreichen, die bei selten anwesend sind. Ein Mittagstisch und wechselnde Veranstaltungsorte für Versammlungen scheinen ein probates Mittel.

Die Anwesenden hatten aber auch Dinge zu entscheiden. Wie zum Beispiel die Beitragserhöhung für Mitglieder von 10 auf 15 Euro monatlich. Dieser Schritt sei notwendig, weil der Gewerbeverein in den vergangenen Jahren immer wieder rote Zahlen geschrieben habe und die Reserven mittlerweile aufgebraucht seien. „Wir wollen in Zukunft nicht jeden Euro zweimal umdrehen müssen“ , betonte Volker Heinze vom Vorstand.

Es entstand eine kurze Diskussion über die Verwendungszwecke der Beiträge. Der Vorschlag, den Weihnachtsmarkt davon auszunehmen und dessen Finanzierung per Umlage der dort aktiven Mitglieder auf die Beine zu stellen, stieß auf wenig Gegenliebe. Dem Antrag auf Gebührenerhöhung wurde aber mit großer Mehrheit – bei einer Enthaltung – zugestimmt.

Besonders im Fokus standen auch zukünftige Aktionen wie der Weihnachtsmarkt. Die Vorstandsmitglieder Eric Kruse und Rieke Hesse präsentierten die Planungen für die diesjährige Veranstaltung, die das Konzept vom vergangenen Jahr wieder aufgreifen und behutsam erweitern sollen.

Der angedachte Termin, der 29. November, ist auch der Startschuss für zwei weitere Aktionen: das „Sottrumer Tannenbäumchen“, das die Weihnachtsverlosung vor zwei Jahren abgelöst hatte und den „Sottrumer Adventskalender“, auf dem die Mitglieder sich mit Angeboten präsentieren. Die Plakataktion „Ich mache meine Ausbildung in Sottrum...“ wurde auf das Frühjahr 2016 verschoben, weil noch nicht genügend Mitglieder zum Mitmachen bereit sind.

dau

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Kommentare