Sottrumer Ausschuss berät über „Dannert III“

Baugebiet sorgt für Verwirrung

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Sottrum - Die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt der Gemeinde Sottrum haben sich in ihrer Sitzung am Montag mit dem geplanten Baugebiet „Dannert III“ beschäftigt. Nach Rechtskraft des Bebauungsplanes ist vorgesehen, umgehend mit der Erschließung zu beginnen, damit der Verkauf der Flächen und deren Besiedelung zügig erfolgen kann. Doch schon die Vorstellung des Planentwurfs sorgte für längere Diskussionen unter den Ausschussmitgliedern. Knapp 1000 Meter Regenwasser und 1000 Meter Schmutzwasserkanalisation müssen verlegt werden.

Jan-Christoph Oetjen (FDP) machte sich Gedanken, ob auch eine mögliche Erweiterung des Baugebietes nach Süden bei diesen Berechnungen mit bedacht worden sei. Doch Thomas Prott vom beauftragten Ingenieurbüro Galla und Partner aus Horneburg konnte den FDP-Mann in diesem Punkt beruhigen. Beim geplanten Regenrückhaltebecken – das Regenwasser könne auf den Grundstücken nicht versickern – sahen die Mitglieder ebenfalls Handlungsbedarf. Das Becken müsse weiter nach Südosten verschoben werden, so der FDP-Politiker. Das Planungsbüro nimmt die Vorschläge auf und will das noch einmal in Form und Gestaltung anpassen.

Vor der Beschlussempfehlung tauchten einige allgemeine Fragen bei den Ausschussmitgliedern auf – Jan-Christoph Oetjen half weiter und erklärte: „Wir beschließen heute nicht den Endausbau, sondern die Erschließung. Das heißt, wir beschließen nur, wo die Kanäle für Regen- und Schmutzwasser liegen sollen, und nicht, wo das Regenrückhaltebecken hin soll.“ Nach der Erklärung durch den FDP-Mann entschieden sich die Mitglieder des Ausschusses einstimmig bei zwei Enthaltungen den Beschlussvorschlag zu empfehlen. In zwei Wochen müssen sich die Gemeinderatmitglieder dann mit der Erschließung des Baugebietes beschäftigen. Die erforderlichen Haushaltsmittel dafür sollen im Nachtrag zum Haushalt 2015 bereitgestellt werden.

jet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Auto gerät nach Kollision mit einem Baum in Brand - Fahrer mit Glück

Auto gerät nach Kollision mit einem Baum in Brand - Fahrer mit Glück

Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle an der Bremer Straße

Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle an der Bremer Straße

Auf dem Pferdemarkt und am Bahnhof: Infos auf 55-Zoll-Bildschirmen

Auf dem Pferdemarkt und am Bahnhof: Infos auf 55-Zoll-Bildschirmen

17-Jähriger stirbt bei nächtlichem Unfall in Visselhövede

17-Jähriger stirbt bei nächtlichem Unfall in Visselhövede

Kommentare