Familiennachmittag in Sottrum 

Spaß beim Sommerfest des Arbeitskreises Asyl

+

Sottrum - Das Pusten von Seifenblasen ist schon eine Wissenschaft für sich, da braucht es bei Manchem etwas Übung, um die bunt reflektierenden Blasen entstehen zu lassen. Diese konnten sich Kinder sowie Erwachsene beim Sommerfest des Arbeitskreises Asyl aus Sottrum auf dem Gelände der St.-Georg-Kirche am Samstag einholen.

Dort gab es nicht nur die Möglichkeit für Kinder, sich kreativ bei den Bastelarbeiten mit Fächern zu entfalten, sondern auch viel Spiel für Groß und Klein sowie ein reichhaltiges Büfett an Kaffee, Kuchen und Spezialitäten aus anderen Ländern. Treffen wie dieses organisiert der Arbeitskreis Asyl alle ein bis zwei Monate, wenn auch nicht immer in diesem Umfang. „Für die Familien aus den Nachbargemeinden ist es oft zu weit, um mit dem Fahrrad zu fahren,“ meinte der freiwillige Helfer Werner Deinas. 

„Mit unserer Unterstützung können sie sich in diesem Rahmen bekannt machen.“ Das sei aber nicht der einzige Beweggrund für solche Veranstaltungen. „Es geht darum, unsere ausländischen Gäste zu treffen“, erzählte er weiter und appellierte gleichzeitig an alle Sottrumer. „Es macht einfach Spaß mit ihnen zu reden. Der Austausch ist wichtig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Visselhöveder findet Riesenboviste

Visselhöveder findet Riesenboviste

Achte Visselhöveder Herbstrallye wird am Samstag gestartet

Achte Visselhöveder Herbstrallye wird am Samstag gestartet

Verkauf verzögert sich

Verkauf verzögert sich

Edeltraut Rath zeigt ihre Ausstellung „Elementarteilchen“

Edeltraut Rath zeigt ihre Ausstellung „Elementarteilchen“

Kommentare