Mit einer Schwester im Geiste

Orchester Wildes Blech holt sich für Rock-den-Georg Verstärkung

+
Victoriya Yermolyeva hat sich unter dem Namen „vkgoeswild“ mit Metal-Stücke auf dem Klavier einen Namen gemacht.

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Da haben sich welche gefunden. Benjamin Faber jedenfalls ist glücklich über seinen Gaststar, den er für einen gemeinsamen Auftritt beim nächsten Rock-den-Georg-Konzert seines Orchesters Wildes Blech in der Sottrumer Kirche „einfach mal angeschrieben“ hat. 

Mehr als „Nein“ hätte sie schließlich kaum sagen können, so Faber. Doch sie – Victoriya Yermolyeva – sagte „Ja“. Die Pianistin und das Orchester passen aber auch zusammen, sind geistige Geschwister. Denn sie spielen zwar alle klassische Instrumente, haben sich aber dem Hardrock und dem Heavy-Metal verschrieben.

Mit diesem Konzept hat sich Wildes Blech um Faber und dem Instrumentalpädagogen Ralf Linders in der ganzen Region bereits einen Namen gemacht. Rund 250 Zuhörer, erinnert sich Faber, sind beim Rock-den-Georg 2017 in der St.-Georg-Kirche dabei gewesen. Yermolyeva genießt in der Szene dagegen eine ungleich höhere Bekanntheit. Mit dem Namen „vkgoeswild“ hat sie mit neuen Arrangements von Metal-Klassikern im Internet und insbesondere auf dem Videoportal Youtube eine gewisse Popularität erlangt. Rund 620 000 Fans haben dort ihren Kanal abonniert, um sich ihre Versionen von Songs von beispielsweise Guns’n’Roses oder System Of A Down anzuhören.

Jens Krüger (v.l.),Benjamin Faber, Ellen Cordes und Ralf Linders freuen sich auf den Gaststar beim Rock-den-Georg. 

Die 39-jährige Ukrainerin hat in ihrem Heimatland, in Weimar und in Italien noch ganz klassisch Klavier studiert, hat sich vor knapp zehn Jahren aber dem Rock und dem Metal verschrieben, berichtet Faber. Mittlerweile lebt sie in Koblenz. Das gemeinsame Konzert am Samstag, 22. September (20 Uhr) sei für jeden etwas. Für jene, die klassische Musik mögen, und natürlich für jene, die auf Metal stehen. „Das passt gut zusammen“, sagt Faber, das erlebe er selbst immer wieder bei Wildes Blech: Von den 35 Musikern sei nicht jeder ein Metalhead.

Livemitschnitt geplant

Mit Yermolyeva haben die Rock-den-Georg-Macher im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren den eigenen Worten nach „noch mal einen draufgesetzt“. Das muss aber auch gut dokumentiert werden, weswegen man das Konzert mitschneidet – natürlich in Ton, aber auch als Video. Dafür stehen Christian und Yannick Mayntz aus Ottersberg bereit, mit denen Wildes Blech schon mal zusammen im Tonstudio waren. Ungefähr 5. 000 Euro wird das kosten, schätzt Faber. Das Geld soll durch die Eintrittsgelder reinkommen, aber auch die Stiftung der Sparkasse Rotenburg Osterholz unterstützt. Veröffentlichen will Wildes Blech den Mitschnitt später auf Youtube und hofft, auf diesem Weg die Bekanntheit des Orchesters noch mal zu vergrößern.

Am 22. September wird es jedenfalls die „Klassiker“ zu hören geben – Bands wie Metallica oder Iron Maiden. Im Prinzip ist das Programm in drei Teile aufgeteilt. Zum einen spielt Wildes Blech, in einem anderen Teil Yermolyeva solo. Außerdem treten beide zusammen auf. Faber hat eigens einige Stücke neu arrangiert, denn das Klavier gehört sonst nicht zum Blasorchester. Karten für das Konzert gibt es ab August für zehn Euro das Stück im Vorverkauf in der Buchhandlung Froben in Sottrum. An der Abendkasse wird ein Ticket zwölf Euro kosten. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gilt der halbe Preis. Mehr Informationen zu Victoriya Yermolyeva und Wildes Blech gibt es im Internet.

www.wildesblech.de

www.vkgoeswild.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Meistgelesene Artikel

Apotheker aus Scheeßel löst Begeisterung im Netz aus

Apotheker aus Scheeßel löst Begeisterung im Netz aus

Schwerer Unfall bei Hurricane-Anreise: Drei Menschen verletzt

Schwerer Unfall bei Hurricane-Anreise: Drei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Immer Ärger mit den Festival-Fäkalien

Immer Ärger mit den Festival-Fäkalien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.