Europäische Woche des Sports

Tag der offenen Tür beim TV Sottrum

+
Motivierte zum Mitmachen: Übungsleiterin Liesa Gollnow (l.) mit Aktiven beim Zumba.

Sottrum - Von Tobias Woelki. Sport bewegt, und Bewegung ist gesund. Daher hatte der TV Sottrum für vergangenen Sonnabend zu einem Tag der offenen Tür eingeladen und im Wieste-Ort in vier Hallen und auf der Sportanlage das Sportangebot des Vereins präsentiert. Das J-Team des Vereins hatte den Sporttag organisiert und ermöglichte den Teilnehmern, in einige Angebote hineinzuschnuppern.

Liesa Gollnow schwingt die Hüften. Dynamisch schiebt die Zumba-Übungsleiterin in der Halle des Sottrumer Sportzentrums erst die linke, dann die rechte Hüfte zur Seite. „Und noch einmal. Einmal vor und zurück“, ruft sie in die Halle hinein. Dann rotiert sie ebenfalls schwungvoll um ihre eigene Achse. Die Gruppe mit Teilnehmerinnen unterschiedlichen Alters nimmt die Bewegung auf und folgt im Rhythmus der Musik.

Impuls geht vom J-Team aus

In der Vereinssporthalle des TV Sottrum trainiert die reife Jugend mittels Hockergymnastik Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Die Frauen sitzen entlang der Hallenwand auf Hockern. In beiden Händen halten sie ein Theraband, das sie um eine Halterung an der Wand gewickelt haben, und ziehen auf Kommando das Band nach hinten. „Der Rücken bleibt gerade. Die Beine sind senkrecht auf dem Boden aufgesetzt. Die Schultern sind tief“, leitet Margret Humfeld die Damen.

Die Übungsleiterin geht auf und ab und schaut genau hin, ob die Damen die Übungen auch exakt durchführen. Denn ansonsten bringt die Übung nicht den gewünschten Effekt von Kraftaufbau.

„Wir als J-Team im TV Sottrum bestehen seit zwei Jahren und sind eine Gruppe junger Leute, die verschiedene Veranstaltungen organisieren“, berichtet Kristin Lünzmann, die mit Anneke Rencken und weiteren Helfern den Sporttag beim TV Sottrum aus der Taufe gehoben hat. Und: „Den Tag der offenen Tür mit Mitmachangeboten haben wir im Rahmen der Europäischen Woche des Sports angeboten. Die Abteilungen mit ihren Übungsleitern stellen sich vor.“

Katrin Böschen, Generationswartin beim TV Sottrum, berichtet der Kreiszeitung: „Die Idee kommt von unserem J-Team, die alle Abteilungen angesprochen haben mitzumachen. Zahlreiche Sparten aus unserem Verein mit seinen 2200 Mitgliedern bieten etwas an.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Kommentare