Die dritte Runde

Drei Schulen messen sich beim Winterkonzert im Singen

Stehen hinter dem Wettstreit: Marvin Heinrich (v.l.), Mika Rebbin, Monique Humann und Emma Bosselmann. Foto: röhrs
+
Stehen hinter dem Wettstreit: Marvin Heinrich (v.l.), Mika Rebbin, Monique Humann und Emma Bosselmann.

Sottrum - Von Matthias R–hrs. Man nimmt es mit Humor. Wie schafft man es, dass das Winterkonzert der Gymnasien Sottrum und Ottersberg sowie der Oberschule an der Wieste nicht wieder so ausufert wie im vergangenen Jahr? Vier Stunden hat es damals gedauert - ein Mammutkonzert. „Wir sind gar nicht mit dem Stühleschleppen hinterhergekommen. Und die Pause war länger als geplant“, sagt Marvin Heinrich schmunzelnd, sogenannter Bufdi an der Oberschule und Teil des Organisationsteams des Winterkonzerts. Die Schwachstellen sind also bekannt. Dieses Jahr, am Freitag, 15. Februar, will man besser vorbereitet sein.

Das Winterkonzert - das ist zum dritten Mal in Folge ein freundschaftlicher Gesangswettstreit zwischen den drei Schulen. Zuvor war es üblicher Konzertabend des Sottrumer Gymnasiums. Im vergangenen Jahr gingen die 150 Euro Preisgeld an das Ottersberger Gymnasium, im Jahr davor sorgte Emma Bosselmann - jetzt selbst ebenfalls an der Organisation beteiligt - im Forum des Sottrumer Gymnasiums für den Sieg der gastgebenden Schule. Jede schickt drei Teilnehmer ins Rennen. Vier Juroren aus den Schülerschaften wählen von diesen je einen Vertreter sowie einen zusätzlichen Act für die Finalrunde aus. In dieser entscheidet dann das Publikum, wer am Ende als Sieger die Bühne verlassen darf. Die Teilnehmer wurden zuvor in den Schulen gecastet und werden beim Singen vom Band begleitet, können auf Wunsch aber auch selbst zum Instrument greifen.

Während Juryberatungen und Publikumsentscheid treten Gäste auf: die Schulband des Gymnasiums, Bosselmann und Heinrich selbst, die Sottrumer Tanzgruppe GTD und die 5b der Schule an der Wieste. „Damit kein Leerlauf entsteht“, sagt Bosselmann. Heinrich und - wie schon 2018 - Melissa Ciftci übernehmen die Moderation des Abends.

Viele haben schon die Songs gefunden, die sie an ihrem großen Abend dann singen wollen. Andere sind noch auf der Suche, sagt Heinrich. Mittlerweile sind alle schon fleißig am Proben. Kurz vor dem Konzert machen das alle gemeinsam im Forum. Bosselmann hat als ehemalige Gewinnerin auch einige Tipps an die Sängerinnen und Sänger parat: „Nur nicht verrückt machen lassen. Nie daran denken, dass viele Leute im Saal zuhören, stattdessen den Spaß in den Vordergrund stellen.“ Überhaupt würden sich die jungen Künstler während der Vorbereitungen bereits gegenseitig unterstützen. „Sie nehmen sich nicht als Konkurrenz wahr.“

Das Winterkonzert

Der Sängerwettstreit zwischen den Gymnasien Sottrum und Ottersberg sowie der Schule an der Wieste beginnt am Freitag, 15. Februar, um 18.30 Uhr. Der Einlass zum Forum des Gymnasiums startet um 18 Uhr und der Eintritt ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht
Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme
Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein
Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Kommentare