1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg
  4. Sottrum

Sottrum: Bürgermeister geht die Grill-Wette ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Baucke

Kommentare

Wie bereits 2019 wollen die Veranstalter ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Sonntag auf die Beine stellen.
Wie bereits 2019 wollen die Veranstalter ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Sonntag auf die Beine stellen. © Woelki

Nach zwei Jahren Pause gibt es im Juni wieder einen Markt an der Wieste in Sottrum. Dafür laufen die Planungen bei den Veranstaltern auf Hochtouren. Bürgermeister Krahn geht eine Wette ein.

Sottrum – Zwei Jahre lang war Funkstille, jetzt geht es wieder los: Die Gemeinde Sottrum stellt gemeinsam mit dem Gewerbeverein sowie unterstützt vom Schützen-, Heimat- und Sportverein am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Juni, den Markt an der Wieste auf die Beine. „Der findet auf jeden Fall statt“, betont Rieke Hesse. Die Unternehmerin steckt als Mitglied des Gewerbevereinsvorstandes mittendrin in den Planungen, die schon einiges Konkretes umfassen.

„Es ist wieder erlaubt, daher wollten wir unbedingt den Mut haben und den Markt auch veranstalten“, so die Sottrumerin. „Es ist einfach superwichtig, dass wir aus diesem Loch wieder herauskommen.“ Auch, wenn es derzeit für Open-Air-Veranstaltungen keine Auflagen gibt, soll für den Markt an der Wieste, der seinen Platz wieder rund um das Heimathaus haben wird, dennoch ein Hygienekonzept erarbeitet werden.

Anmeldungen

Wer sich mit einer Darbietung am Bühnenprogramm beteiligen möchte, kann sich per E-Mail an Rieke Hesse wenden. Anmeldungen für die Grill-Wette sind per E-Mail an die Gemeinde möglich.

Einige Programmpunkte sind bereits festgezurrt, darunter auch der von Birgit Gundlach am Sonntag auf dem ehemaligen Lidl-Parkplatz. Dazu gibt es ein Bühnenprogramm mit verschiedenen Vorführungen durch die beteiligten Vereine, „aber auch alle, die einfach Lust haben, etwas vorzuführen, sind gefragt“, sagt Hesse. Bereits für Samstag ist die Party mit Live-Band und DJ fix sowie eine Fundsachenversteigerung auf der Aktionsbühne. „Und da der Markt in den vergangenen beiden Jahren ausgefallen ist, hat sich da einiges angesammelt“, weiß Hesse. An beiden Tagen wird es verschiedene Buden mit Süßem, Herzhaftem und Getränken geben.

Ein besonderes Highlight verspricht Hesse für Sonntagmittag, denn dann läuft die sogenannte „Wieste-Wette“: Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn ist überzeugt davon, dass sich 50 Personen beziehungsweise Gruppen finden, die ihren Grill beim Heimathaus aufbauen und grillen. Wer zum Gelingen der Wette beitragen möchte, kann sich am 12. Juni ab 10.30 Uhr zwischen Heimathaus und Wieste einfinden.

Jede Gruppe bekommt eine Fläche von etwa vier Quadratmetern zur Verfügung gestellt, wo sie sich mit Grill und ihrem Grillgut einrichten kann. Erlaubt sind Gas- und Kohlegrill. Um 13 Uhr zählen die Verantwortlichen nach, ob die Wette gewonnen wurde. Gewinnt Krahn die Wette, spendiert der Sottrumer Bürgermeister 100 Liter Freibier, beziehungsweise alkoholfreie Getränke. Wie der Einsatz beim Verlust der Wette aussieht, wird demnächst bekannt gegeben. „Es macht auf jeden Fall Spaß, endlich wieder etwas zu organisieren“, freut sich Hesse.

Auch interessant

Kommentare