Schwerer Unfall auf der Kreisstraße 201

13-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Reeßum - Ein 13-jähriger Radfahrer ist bei einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 201 und der Straße "Zum Heidort" am Donnerstagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen sei der Jugendliche gegen 16.45 Uhr über die Kreuzung gefahren ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr auf der Kreisstraße zu achten. Wie die Polizei mitteilte, wurde der junge Radfahrer von dem Hyundai eines 33-Jährigen aus Sottrum erfasst und bei dem Aufprall lebensgefährlich verletzt. Er musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung für den Verkehr gesperrt. Um den Unfallhergang genau rekonstruieren zu können, stellte die Polizei das Fahrrad und auch das Unfallauto sicher. Beide Fahrzeuge werden von einem Gutachter untersucht.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Kommentare