Schüler der Performance-AG an der Sottrumer Oberschule präsentieren Ergebnisse ihrer Arbeit

Phantastisches in der Turnhalle

+
Die einzelnen Kunstfiguren wurden musikalisch von Katharina Webendörfer vorgestellt.

Sottrum - Das Experiment ist gelungen: Mit viel Spaß präsentierten die rund 60 Fünftklässler der Sottrumer Oberschule in der schuleigenen Turnhalle, was sie im vergangenen Jahr während der Arbeitsgemeinschaft entwickelten. „Die Performance-AG ist eine Kombination aus Kunst, Sport, Bühnenbau und Kunstfiguren“, erklärte Pädagogin Claudia Hillger. Die Figuren waren von den Kindern zusammen mit der Kunsttherapeutin Sara Schwienbacher, die sich zur Vorstellung als „Pinky“ präsentierte, entworfen und gestaltet worden. Alle wurden mit ihren Eigenschaften den Zuschauern musikalisch von Katharina Webendörfer vorgestellt.

Die von Webendörfer geleitete Musikgruppe improvisierte zum Programm. Auch der Schulgeist hatte immer wieder einen Auftritt, denn im Laufe der anderthalb Stunden dauernden Aufführung gab Ceylan, die unter dem Kostüm steckte, Kommentare ab und zog damit Parallelen zum Schulalltag.

Zum Einsatz kamen ebenfalls Einräder, Regenschirme, Tücher und vieles mehr. Ein Clown erheiterte die Besucher auf der Tribüne mit Konfetti und Plakaten. Für eine professionelle Technik sorgte während des Abends „Pro-Sound-Events“, ein Veranstaltungsunternehmen, das mit Nils Krugler und Jan-Philipp Dreyer von zwei ehemaligen Schülern der Oberschule betrieben wird.

ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Ab Mittwoch rollt wieder der Verkehr auf der B 440

Ab Mittwoch rollt wieder der Verkehr auf der B 440

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Kommentare