Keine Gewässerverunreinigung

Spritzwagen kippt um - 1000 Liter Unkrautvernichter laufen aus

Ahausen - Ein Traktor mit angekuppeltem Spritzwagen ist am Samstagmorgen auf der Kreisstraße in Ahausen umgekippt. In der Folge liefen rund 1000 Liter Unkrautvernichter aus. 

Wie die Polizei mitteilt, war das Gespann auf der Kreisstraße von Ahausen nach Hellwege unterwegs, als der Spritzenwagen in einer Kurve aus bisher unbekannten Gründen auf die Seite kippte. Die Spritze war mit einem Gemisch von circa 4000 Litern eines Unkrautvernichtungsherbizids mit Namen Laudis gefüllt. Dieses kann bei Haut- oder Augenkontakt zu Verletzungen führen und ist besonders schädlich für Wasserorganismen.

Neben der Polizei war unter anderem ein Gefahrgutzug der Feuerwehr vor Ort. Nach einiger Zeit konnte die Spritze aufgerichtet werden; dennoch liefen rund 1000 Liter des Gemisches aus und drangen unter anderem in den Grünstreifen ein. Durch die zuständige Straßenmeisterei wurde ein örtliches Entsorgungsunternehmen mit der Auskofferung des betroffenen Erdreiches beauftragt. Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht, heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Die Kreisstraße musste im Zuge der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Zu einer Verletzung von Personen kam es bei dem Unfall und während des Einsatzes nicht.

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Archiv/Lindemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Tag des Sports in Sulingen

Tag des Sports in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane-Festival geht nach drei Tagen und mit mehr als 100 Bands zu Ende

Hurricane-Festival geht nach drei Tagen und mit mehr als 100 Bands zu Ende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.