Drogeriemarkt in Sottrum: Entwässerung am geplanten Standort ein Problem

Rossmann kommt nicht

An dieser Stelle hätte der Rossmann entstehen sollen. Hätte, nach Problemen mit der Entwässerung muss sich der Drogeriemarkt in Sottrum noch einmal umschauen. - Foto: Tisemann

Sottrum - Von Jessica Tisemann. Rossmann kommt nicht nach Sottrum – zumindest nicht an dem bisher geplanten Standort. Das bestätigen sowohl Sottrums Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn (CDU) als auch der Grundstückseigentümer und Gemeindedirektor Holger Bahrenburg. Die Parkplatzsituation, die vor der Aufstellung des Bebauungsplanes durch die Mitglieder des Gemeinderates mehrfach diskutiert wurde, sei übrigens nicht der Grund zum Scheitern. Das Hauptproblem scheint die Entwässerung auf dem Grundstück zu sein.

Doch das ist nicht der einizige Haken. „Es haben verschiedene Faktoren eine Rolle gespielt“, bestätigt Krahn. An dem geplanten Standort im Ortskern ist die Umsetzung für den Drogeriemarkt so nicht möglich. Krahn gibt zu, dass er es sehr bedauere, dass Rossmann an dem geplanten Standort nicht entstehen kann.

Das sieht auch Holger Bahrenburg so, der mit der öffentlichen Bestätigung noch etwas warten wollte. „Ich hätte es gerne anders kundgetan“, so der Gemeindedirektor, der am Montagabend in der Sitzung des Verwaltungsausschusses die Mitglieder über die Situation informieren will. Bahrenburg berichtet, dass es am 12. Mai noch einmal ein Gespräch mit dem Grundstücksbesitzer gegeben habe. Darin habe er den „Antrag auf Erstellung des Bebauungsplanes“, zurückgezogen, berichtet der Gemeindedirektor weiter.

Die Gemeinde sucht nach Lösungen

Die Gemeinde habe noch nach Lösungen gesucht, habe Herrn Röhrs aber nicht überzeugen können. „Er hat uns gegenüber die Gründe nicht detailliert offen gelegt“, so Bahrenburg. Die Gemeinde bedauere es, dass der Rossmann an diesem Standort nun nicht entstehen kann. „Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass wir es hätten umsetzen können.“

Das Ende an dem bisher geplanten Standort heißt aber nicht, dass es keinen Drogeriemarkt in Sottrum mehr geben soll, so Bahrenburg. „Das Projekt ist nicht gestorben. Die Gemeinde hat immer noch großes Interesse daran, einen Drogeriemarkt in Sottrum zu haben“, betont auch Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn. Man habe sich in Gesprächen mit Rossmann „offen ausgetauscht.“ „Wir haben deutlich gemacht, dass wir das Projekt als Gemeinde positiv begleiten“, erklärt Bahrenburg und betont noch einmal, dass der Bedarf für einen solchen Markt in Sottrum da sei.

Das Problem mit der Parkplatzsituation sei übrigens kein Hinderungsgrund gewesen, dies habe die Gemeinde im Vorfeld aus dem Weg geräumt. „Das ist auch ein klares Signal der Gemeinde, dass wir uns bemühen, das Projekt Rossmann zu verwirklichen“, so Holger Bahrenburg. Die Möglichkeit eines anderen Standortes wollen Bürgermeister und Gemeindedirektor ebenfalls nicht ausschließen. Das Problem der Entwässerung sei aber nach wie vor vorhanden. „Vor allem bei der dichten Versiegelung im Ortskern“, macht Bahrenburg deutlich.

Sollte der Drogeriemarkt irgendwann gebaut werden, ist auf jeden Fall der aktuelle Grundstückseigentümer des momentanen Standortes – Herr Röhrs – raus. „Wenn ich noch ein Grundstück extra erwerben muss, hat sich für mich das Thema erledigt“, so der Sottrumer.

Und er nennt den Hauptgrund für die Absage: „Die Kosten für die Baugenehmigung sind zu hoch.“ Dabei sei speziell die Regenrückhaltung das Problem. Die Situation mit den Parkplätzen hatte sich geklärt, bestätigt Röhrs. Die hohen Kosten für die Regenentwässerung seien allerdings „so nich abzusehen“ gewesen. Röhrs macht den Sottrumern aber Mut. „Rossmann ist nach wie vor an Sottrum als Standort interessiert“, weiß er zu berichten. Das bestätigt auch Bahrenburg: „Rossmann hat Interesse an Sottrum, das ist in den Gesprächen deutlich geworden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt missachtet: Polizei sucht Touran-Fahrer

Vorfahrt missachtet: Polizei sucht Touran-Fahrer

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Pastor Thomas Steinke geht einen neuen Weg

Pastor Thomas Steinke geht einen neuen Weg

Wie stehen Sie zu Fracking?

Wie stehen Sie zu Fracking?

Kommentare