Reeßum stellt Haushalt auf

Glockenturm sorgt für Diskussion

Der Holzständer des  Reeßumer Glockenturms ist reichlich verfault.
+
Das Holz des Glockturms ist teilweise so marode, dass die Standfestigkeit beim Läuten der Glocke nicht mehr gewährleistet ist.

Reeßum – Der Haushalt der Gemeinde Reeßum ist in trockenen Tüchern. Nach dem Entwurf, den die Ratsmitglieder jetzt mit einer Enthaltung verabschiedeten, wird die Gemeinde fast eine Million Euro für Investitionen in die Hand nehmen. Größter Posten ist mit 485 000 Euro das Baugebiet „Maschland II“. „Je nachdem, ob wir Glück oder Pech mit dem Zeitfenster der Ausschreibung haben, kann dieser Betrag nach oben oder unten abweichen“, erklärte Bürgermeister Julian Loh zu dem Posten.

Im Gegenzug wird mit Einnahmen durch den Verkauf von Bauplätzen von 828 700 Euro kalkuliert. Da das für den Ankauf des Areals aufgenommene Darlehen über zehn Jahre zurückgezahlt wird, steht Geld für den Straßenbau (300 000 Euro), die Sanierung des Glockenturms (90 000 Euro) und die Straßenbeleuchtung (45 000 Euro) zur Verfügung.

Dabei sorgte der Glockenturm, der wegen Witterungsschäden im Mai vergangenen Jahres stillgelegt werden musste, für die meiste Diskussion. „Derzeit werden intensive Gespräche mit dem Planer und dem Bauamt geführt“, berichtete der Bürgermeister Julian Loh zum aktuellen Stand. Dabei werden auch die Bauunterlagen aus den Jahren 2001 und 2002, als der Glockenturm erstellt wurde, einbezogen.

Das ganze Verfahren ist Herbert Cordes „etwas suspekt“: „Warum können die Fachleute nur dann die Schwingungen berechnen, wenn sie viel Geld dafür bekommen?“, fragte er. Daher beantragte er, den Ansatz zu halbieren und das Geld in den Straßenbau zu schieben. Bei der anschließenden Abstimmung konnte er sich jedoch nicht durchsetzen, denn drei Ja-Stimmen standen vier Nein-Stimmen und drei Enthaltungen gegenüber.

Für dieses Jahr stehen die Reeßumer Straßen Am Walde und Hinter den Teilen sowie in Clüversborstel der Gartenweg und Zur Badestelle auf der Agenda. Außerdem soll ein Sandweg saniert werden. Jede Einzelmaßnahme wird vor der Umsetzung noch von den Kommunalvertretern beschlossen. Wichtiger Bestandteil des Haushaltes ist der Ergebnishaushalt, der mit einem Überschuss von 86 000 Euro abschließt. Dabei stehen Einnahmen von rund 1,89 Millionen Euro Ausgaben in Höhe von rund 1,89 Millionen Euro gegenüber.

Überschuss im Reeßumer Finanzhaushalt

Um belastbare Zahlen vorlegen zu können, stützte sich Julian Loh, der zusammen mit seinen Stellvertretern Marco Bruns und Dieter Precht den Haushalt aufstellte, nicht nur auf die Vorjahre, sondern auch auf die Prognosen des Landesamtes für Statistik. „Gut, dass der Landkreis die Kreisumlage erheblich gesenkt hat, denn die Samtgemeindeumlage wurde deutlich erhöht“, so Loh. In der Summe belaufen sich die Transferaufwendungen auf 959 500 Euro.

Der Finanzhaushalt schließt mit 184 400 Euro Überschuss aus der laufenden Verwaltungstätigkeit ab. Der größte Anstieg (9,1 Prozent) ist bei den Personalkosten zu verzeichnen. Dafür hat der Bürgermeister eine plausible Erklärung: „Wir haben die Leitungsfunktion im Kindergarten derzeit doppelt besetzt, damit der Übergang im Sommer reibungslos klappt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen

Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen

Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen
Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz

Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz

Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz
Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen

Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen

Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen

Kommentare