In Reeßum steht der Faslom an / Spiele für die kleinen Besucher / Abends geht es zum Fastnachtball

Die Dorfjugend bringt den Buntentanz aufs Parkett

+
Der Buntentanz der Dorfjugend gilt beim Reeßumer Fastnachtsball immer als Höhepunkt.

Reessum - Was für Bremer ihr Freimarkt ist, ist für die Reeßumer der Faslom. So ist auch in Reeßum die fünfte Jahreszeit ein Fest für alle Generationen. Die erste Feier steigt dieses Mal am Freitag, 15. Januar, ab 22 Uhr im Gasthaus Seeger. Für die beliebte Disco haben die Organisatoren wieder die Jungs von Green-Eyes-Veranstaltungstechnik verpflichten. „In den vergangenen Jahren war es immer voll auf dem Saal“, so Pia Garbers von der Reeßumer Dorfjugend, zusammen mit Gastwirtin Ingelore Seeger Gastgeber des Fasloms.

Am Nachmittag des 16. Januars kommen die Jüngsten auf ihre Kosten, denn Yvonne Schlobohm und Sabrina Wahlers möchten den Jungen und Mädchen beim Fasching mit lustigen Spielen einen schönen Nachmittag bereiten.

Weiter geht es ab 21 Uhr mit dem traditionellen Fastnachtball, bei dem DJ Bridge für die Musik zuständig ist. „Wer möchte, kann sich an diesem Abend verkleiden“, so Garbers, die selbst um Mitternacht in ein Kostüm steigt. Als Teil der Dorfjugend legt sie dann in Verkleidung den traditionellen Buntentanz aufs Parkett.

Untrennbar mit dem Faslom verbunden ist das Eiersuchen. Dafür fällt der Startschuss am Sonntag, wenn die Damen zwischen Maschland und Oldenland unterwegs sind. Neben Eiern, die immer in den Körben landen, werden auch Butter, Gurken und Getränke gerne genommen. Sollte ein Dorfbewohner einmal nicht an diesen wichtigen Termin denken, wird ihm als Erinnerung ein Ei vor – manchmal sogar über – die Tür gelegt.

Musikalische Unterstützung bekommen die Damen und die beiden nachfolgenden Gruppen von Matthias Röhrs, Claus Bösen und Hans-Joachim Müller. Die Hühner müssen dann eine Sonderschicht einlegen, damit die Herren am Montag, 11. Januar, im östlich gelegenen Teil des Dorfes Eier einsammeln können. Das letzte Mal für dieses Jahr heißt es dann am Samstag, 16. Januar, Eier bereitzuhalten. Die Dorfjugend und alle nicht verheirateten Reeßumer sammeln an diesem Termin an den Straßen Am Brink, Sottrumer Straße, Am Osmannssee, Sesamstraße und Krumme Ecke.

ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Kommentare