Junger Neffe auf Beifahrersitz

24-Jähriger mit Tempo 182 auf der Bundesstraße 75 unterwegs

Sottrum - Alles andere als gemächlich ist ein 24 Jahre alter Rotenburger am Freitag auf der B75 bei Sottrum durch eine Radarkontrolle der Polizei gerast. Zu dem Zeitpunkt hatte er mehr als 100 Kilometer pro Stunde zu viel auf dem Tacho.

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Sittensen konnte den Autofahrer wenig später stoppen, nachdem der Raser den Beamten zuvor mit hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 75 zwischen Rotenburg und Sottrum aufgefallen war. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Mit seinem VW Golf GTD hätte der junge Mann an der Messtation nur 80 Stundenkilometer fahren dürfen. Die Polizisten registrierten allerdings eine Geschwindigkeit von 182 km/h. 

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle trauten sie ihren Augen nicht: Auf dem Beifahrersitz saß der achtjährige Neffe des Rasers - und das ohne den vorgeschriebenen Kindersitz, heißt es weiter. Den Fahrer aus Rotenburg erwartet jetzt eine saftige Geldstrafe und ein mehrmonatiges Fahrverbot.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Maisfeldfete ein großer Erolg

Maisfeldfete ein großer Erolg

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Jungen Kettenburger Familien fehlen die Bauplätze

Jungen Kettenburger Familien fehlen die Bauplätze

Kommentare