Junger Neffe auf Beifahrersitz

24-Jähriger mit Tempo 182 auf der Bundesstraße 75 unterwegs

Sottrum - Alles andere als gemächlich ist ein 24 Jahre alter Rotenburger am Freitag auf der B75 bei Sottrum durch eine Radarkontrolle der Polizei gerast. Zu dem Zeitpunkt hatte er mehr als 100 Kilometer pro Stunde zu viel auf dem Tacho.

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Sittensen konnte den Autofahrer wenig später stoppen, nachdem der Raser den Beamten zuvor mit hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 75 zwischen Rotenburg und Sottrum aufgefallen war. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Mit seinem VW Golf GTD hätte der junge Mann an der Messtation nur 80 Stundenkilometer fahren dürfen. Die Polizisten registrierten allerdings eine Geschwindigkeit von 182 km/h. 

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle trauten sie ihren Augen nicht: Auf dem Beifahrersitz saß der achtjährige Neffe des Rasers - und das ohne den vorgeschriebenen Kindersitz, heißt es weiter. Den Fahrer aus Rotenburg erwartet jetzt eine saftige Geldstrafe und ein mehrmonatiges Fahrverbot.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Familienfest im Kurpark

Familienfest im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Mitschmettern auf Platt

Mitschmettern auf Platt

Großeltern auf Zeit

Großeltern auf Zeit

Zu wenig Pacht: SPD fordert Überprüfung

Zu wenig Pacht: SPD fordert Überprüfung

Kommentare