Podiumsdiskussion in Sottrum

1 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
2 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
3 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
4 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
5 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
6 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
7 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker
8 von 70
Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker

Ein bisschen in die Haare kriegten sich die drei Kandidaten für den Posten des Sottrumer Samtgemeindebürgermeisters, Wolfgang Harling0, Lühr Klee und Peter Freytag beim Thema Finanzen während der Podiumsdiskussion unserer Zeitung. Ansonsten blieb der gestrige Abend eher sachlich und humorvoll. Mit viel Charme und Witz kitzelten die Redakteure Jessica Tisemann und Michael Krüger Ansichten, Ziele und Eigenarten aus den Kandidaten heraus und gewährten den knapp 200 Zuschauern im Gasthaus Röhrs auch Einblicke hinter die Politikergesichter. // Fotos: Guido Menker

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

München - In 72 Jahren reifte sie vom Kinderstar zum Hollywood-Star, später zur „schönsten Großmutter Deutschlands“. In der Nacht zum Dienstag starb …
Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Zu den kulturellen Ereignissen mit überregionaler Ausstrahlung gehört die Werk-Kunst-Ausstellung im historischen Verdener Rathaus, die auch am …
Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Lätare-Spende in Verden

Immer am Montag nach Lätare treffen sich die Oberhäupter der Stadt Verden, prominente Gäste aus der Politik mit Seeräuber Klaus Störtebeker, um auf …
Lätare-Spende in Verden

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“