Oberstufen-Theater-AG des Sottrumer Gymnasiums probt für drei Aufführungen

Mit Scarlett Holmes auf Verbrecherjagd

+
Ob die Jugendlichen der Oberstufen-Theater-AG den Fall lösen können?

Sottrum - Von Jessica Tisemann. Scarlett Holmes (Francesca Waehneldt) kämpft gerade einen Verbrecher nieder, plötzlich geht das Licht auf ihrer Seite der Bühne aus – der Moment ist wie eingefroren. Spotlight auf die andere Szene: Inspector Lestrade (Joël Pohl) und John Watson (Adrian Varga) beim entspannten Plausch, nichts ahnend, was im Zimmer nebenan vor sich geht. Nur ein kurzer Ausschnitt aus dem Stück „Scarlett Holmes und der Fall Cooper Beeches“, den die Oberstufen-Theater-AG des Sottrumer Gymnasiums gerade einstudiert. Und die Zuschauer können sich dabei auf einiges gefasst machen.

Schon bei den Proben gehen die Jugendlichen nicht gerade zimperlich miteinander um. Bei den Kampfszenen sitzt jeder „Schlag“ so perfekt, dass man als Zuschauer schon leicht zusammenzuckt – aber es ist ja alles nur Show, Spuren von den körperlichen Auseinandersetzungen sind (noch) nicht zu sehen.

Gerade ist die eine Szene vorbei, da fangen die Jugendlichen schon mit den Umbaumaßnahmen auf der Bühne an. „Da muss ich gar nicht mehr groß etwas sagen, das läuft ganz von alleine“, so Lehrer und Regisseur Orphéo Dominique Hipp. Er hat das Stück auch selbst geschrieben – als Vorlage dienten ihm die Kurzgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle über die Abenteuer des bekannten Detektivs Sherlock Holmes. Bereits in den Sommerferien hatte Hipp mit dem Schreiben des Stückes angefangen – versucht, dabei möglichst vieles vom Original beizubehalten. Spielorte, Namen und Teile der Geschichte sind geblieben, den Text galt es, ein wenig zu glätten. „Ich habe die Geschichte so wenig wie möglich und so weit wie nötig angepasst“, berichtet Hipp ganz nüchtern.

Seit Oktober ist das Ensemble regelmäßig dabei, die einzelnen Szenen einzustudieren. Noch stehen drei komplette Proben an. Was die Jugendlichen bisher an Professionalität an den Tag legen, lässt auf einiges hoffen.

Lampenfieber ist bei den Darstellern übrigens bisher noch nicht zu erkennen – das kann aber ja noch kommen, denn bis zu den drei Aufführungen ist es nicht mehr lange hin. Die Oberstufen-Theater-AG zeigt ihr Stück am Montag, 7. März, Mittwoch, 9. März, und Freitag, 11. März, jeweils um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums. Karten für die Vorstellungen gibt es für fünf Euro im Sekretariat der Schule, unter der Nummer 04264/8361460 oder per E-Mail unter karten@gymnasium-sottrum.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Kommentare