18-Jährige tritt Nachfolge als Kräuterkönigin von Ina Böschen an

Nadine Lohmann ist die Neue

Heinz Gehnke (l.) stellt die zukünftige Kräuterkönigin Nadine Lohmann vor. Im Hintergrund Dieter Szczesny.  - Foto: Holsten-Körner

Sottrum - Das Geheimnis ist gelüftet: Nadine Lohmann ist die neue Königin der Kräuterregion Wiesteniederung. Heinz Gehnke, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft deutscher Königinnen, stellte die 18-Jährige gestern Nachmittag im Rahmen des Marktes an der Wieste vor. Damit tritt sie die Nachfolge von Ina Böschen an, die zwei Jahre lang die Region weit über die Grenzen des Landkreises vertrat.

Die zukünftige Königin ist von Kindesbeinen an mit Kräutern vertraut. „Sie hat bei uns schon gerne Kräutersuppe gegessen, als sie noch im Kindergarten war“, erzählte Inge Bahrenburg von der ehemaligen Gaststätte „Zur Post“. Das Faible für Brennnessel, Giersch und Co. hat Nadine Lohmann seitdem nicht verloren. „Wir haben zu Hause auch einen Kräutergarten“, verriet die gebürtige Horstedterin, die nach dem Abschluss der Fachhochschule im Sommer eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten beginnt.

In ihrer Freizeit kickt sie, nach einem mehrjährigen Engagement beim SV Werder Bremen, für den TV Stemmen in der Bezirksliga. Als Adjutantin steht der neuen Königin ihre Mama, Susanne Lohmann, zur Seite. Die offizielle Krönung erfolgt übrigens beim 15. Kräutertag am 19. Juni in Horstedt.  

ho

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Müllcontainer eines Seniorenheims abgebrannt

Müllcontainer eines Seniorenheims abgebrannt

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

Kommentare