Nach einem Jahr Bauzeit ist die Turnhalle der Ahauser Grundschule eingeweiht

Schule sagt danke

+
Die neue Turnhalle passt sich in der äußeren Gestaltung dem Schulbereich in Ahausen mit all seinen Gebäuden an.

Ahausen - Von Jessica Tisemann. Ein lautes „Guten Morgen zusammen“, haben die Kinder der Aue-Grundschule in Ahausen für ihre Besucher parat und lassen die Gäste „ihre“ neue Schulturnhalle bestaunen.

Samtgemeindebürgermeister Peter Freytag übergibt Schulleiter Wolfgang Grötzbach den „Schlüssel“ zur Turnhalle.

Diese passt sich außen optisch dem eigentlichen Schulgebäude an. Im inneren erwartet die Schüler ein heller, lichtdurchfluteter, moderner Raum. Von der Decke strahlen LED-Lichter. Jetzt haben die Grundschulkinder endlich wieder einen Raum für ihren Sportunterricht. Und das war auch dringend nötig, wie viele der Anwesenden am Mittwoch bei der Einweihung deutlich machten. „Die Heizung konnte die alte Halle im Winter nur auf etwa zwölf Grad erwärmen“, berichtet Ahausens Bürgermeister Claus Kock. Etwas frisch für einen vernünftigen Sportunterricht. Kein Wunder also, dass sich neben den Politikern auch die Schüler, Lehrer und der Direktor über die neuen Räume freuen. „Wir haben Licht, Wärme und Platz. Das können wir für unseren bewegten Unterricht gut gebrauchen“, so Schulleiter Wolfgang Grötzbach.

In der Bauphase ging es für die Schüler nach Hellwege. Dort hatte die Gemeinde um Bürgermeister Wolfgang Harling dafür gesorgt, dass die Kinder die Halle zu bestimmten Zeiten nutzen konnten. „Das hat super geklappt“, betont Grötzbach. Auch Samtgemeindebürgermeister Peter Freytag bedankte sich bei der Gemeinde Hellwege, für die gute Unterstützung in der Bauphase.

Knapp ein Jahr hat es gedauert die alte Halle abzureißen und die neue aufzubauen. „Jetzt ist die Zeit von Baulärm und Schutt vorbei und die Turnhalle öffnet endlich ihre Pforten“, zeigt sich auch Freytag erfreut. Die Räume böten wieder einen ansprechenden Ort für Veranstaltungen der Schule. Die angesetzten 1,2 Millionen Euro an Baukosten seien nicht überschritten worden, berichtet Freytag. Die Gemeinde Ahausen beteiligt sich mit 365000 Euro an dem Gesamtbetrag.

Ahausens Bürgermeister Kock betont: „Wir freuen uns, dass unsere Bemühen nun einen Abschluss finden und die neue Halle nicht nur von den Schülern sondern auch von den Vereinen vor Ort genutzt werden kann.“ Auch die Kinder der Aue-Grundschule bedankten sich und weihten „ihre“ Turnhalle gebührend ein – mit ein paar Sportvorführungen nämlich. Zum Schluss richtete Schulleiter Grötzbach noch einmal das Wort an die Besucher und machte deutlich: „Wir haben nichts zu meckern. Wir sagen einfach vielen Dank.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare