Flurschaden angerichtet

Lkw-Fahrer macht sich nach Unfall in Horstedt aus dem Staub

Horstedt - Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer hat am Montagnachmittag bei einem Unfall auf der K227 zwischen Mulmshorn und Horstedt einen Flurschaden angerichtet und  sich unerlaubt aus dem Staub gemacht.

Gegen 15.45 Uhr kam der Lkw der Marke Scania auf dem Weg Richtung Horstedt nach rechts von der Straße ab, teilt die Polizei mit. Im Seitenraum streifte der Sattelzug zwei Straßenbäume und überfuhr zwei Leitpfosten. Auf einer Länge von 150 Metern wurde aufgewühltes Erdreich auf die Straße geworfen. 

Die Sottrumer Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug und den Fahrer geben können. Sie melden sich bitte unter Telefon 04264/370190.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kinderkonzert in Verden

Kinderkonzert in Verden

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Meistgelesene Artikel

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert diskutieren in Scheeßel

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert diskutieren in Scheeßel

Regionales Raumordnungsprogramm liegt noch einmal aus

Regionales Raumordnungsprogramm liegt noch einmal aus

Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser spricht Lehrlinge frei

Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser spricht Lehrlinge frei

York Buchholtz, erster Kommandeur des Jägerbataillons 91, verlässt Rotenburg

York Buchholtz, erster Kommandeur des Jägerbataillons 91, verlässt Rotenburg

Kommentare