In Stuckenborstel gibt es jetzt einen weiteren öffentlichen Bücherschrank

Lesen für lau

Sylvia Böhrs liefert für das Bücherregal in der Ortsmitte die Grundausstattung.
+
Sylvia Böhrs liefert für das Bücherregal in der Ortsmitte die Grundausstattung.

Stuckenborstel – Seit fast drei Jahren können alle Stuckenborsteler Leseratten ihrem Hobby kostenlos bei Iris Küsel frönen, denn seitdem steht im Eichenweg 5 ein Bücherschrank. Jetzt gibt es für sie noch einen weiteren Anlaufpunkt, denn Sylvia Böhrs und Verena Klee haben im Spritzenhaus auf dem Dorfplatz einen weiteren Bücherschrank eingerichtet. „Uns war wichtig, dass zusätzlich in der Dorfmitte eine Möglichkeit besteht, kostenlos Bücher auszuleihen“, erzählt Böhrs.

Da als erster Schritt ein Schrank benötigt wurde, schrieben sie eine Nachricht in die Dorfgruppe. Nur kurze Zeit später stand ein dunkler Schrank mit viel Platz zur Selbstabholung zur Verfügung. Dieser wurde nicht nur mit den ersten Büchern bestückt, sondern auch Spiele und CDs fanden dort und im Regal links daneben einen Platz. Neben den beiden Initiatorinnen stellten bereits weitere Stuckenborsteler Lesestoff zur Verfügung. „Hier stehen die Türen immer offen“, betont Sylvia Böhrs, die sich freut, dass der neue Bücherschrank bereits gut von der Nachbarschaft angenommen wird. „Ich habe schon Studenten genauso wie Senioren gesehen, die sich hier Bücher ausleihen.“

Die 59-Jährige, die mit dem Kinderturnen beim TSV Stuckenborstel, das sie 30 Jahre leitete, untrennbar verbunden ist, sprüht nur so vor Ideen. Eine davon ist, ab dem Frühjahr jeweils für einige Tage Kinderkleidung im ehemaligen Spritzenhaus auszulegen, die dann kostenlos mitgenommen werden darf. „Natürlich muss anschließend der Rest wieder abgeholt werden, denn das Spritzenhaus darf kein Ablageplatz für Altkleider werden“, betont sie.

Auf ihrer Wunschliste steht ebenfalls, dass nach Renovierung des Mühlengebäudes immer im Winter, wenn die feuchte Luft Schäden an den Büchern anrichten kann, das Bücherregal dorthin umziehen sollte. „Sonst ist hier alles auf dem Dorfplatz in der Dorfmitte sehr gut aufgehoben“, so Böhrs, die betont, dass alle Aktivitäten immer auf mehreren Schultern verteilt sein müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Kommentare