Kinder der „Wiestehummeln“ schmücken Weihnachtsbaum

Tanne im Ortskern

+
Vielen „Wiestehummeln” und Sponsoren ist es zu verdanken, dass die Horstedter Ortsmitte geschmückt ist.

Horstedt - Von Antje-Holsten-Körner. Erstmals verleiht ein großer Tannenbaum der Horstedter Ortsmitte ein weihnachtliches Flair. Er steht auf dem Grundstück von Marco Bahrenburg, der auch Lichterkette und Strom zur Verfügung stellt.

Damit die Tanne nicht nur mit Lichtern verziert ist, haben die Kinder aus dem Kindergarten „Wiestehummeln“ fleißig gebastelt. Gemeinsam mit den Erzieherinnen und einigen Eltern machten sich die Kleinen auf den kurzen Weg und befestigten den bunten Schmuck am Baum.

Nicht nur die Bürger werden ihre Freude an dem Blickfang haben, sondern auch die Vögel: Der Schmuck ist gleichzeitig Futter für die Tiere. Als „Dankeschön“ für die Aktion erhielten die Kinder von Inge Bahrenburg eine Einladung zu Keksen und Kakao. „Lecker“, war immer wieder aus den mit etwas Schokolade verschmierten Kindermündern zu hören.

„Die Einladung zu der Aktion stammt von Holger Bahrenburg, dessen Tochter Charlotte unseren Kindergarten besucht“, erklärte Leiterin Claudia Meisner. Ganz viele Hände waren außerdem daran beteiligt. So stellt der Hassendorfer Klaus Stöver eine große Strohpuppe als Leihgabe zur Verfügung, die Birgit Hartwig, Lebensgefährtin von Marco Bahrenburg, in einen Weihnachtsmann verwandelte.

Was wäre aber ein Weihnachtsmann ohne Schlitten? Daher bekam Kevin Hein, Auszubildender bei der Horstedter Tischlerei Borchers, von seinem Chef Thomas Borchers den Auftrag, einen großen Schlitten zu bauen. Die große Tanne stammt aus Posthausen von Firma Haase-Böschen. Somit steht der Weihnachtsbaum pünktlich zum Adventszauber des Heimatvereins Horstedt heute ab 16 Uhr am Heimathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Kommentare