Ferienprogramm bei der Bötersener Jugendfeuerwehr

Mal Geschick, mal Teamleistung

+
Die Bötersener Kinder durften unter anderem ein simuliertes Feuer löschen.

Bötersen - Das Kinderferienprogramm der Samtgemeinde Sottrum ist eine feste Institution, wenn es darum geht, die Ferien interessant und spannend zu gestalten. In diesem Jahr hat erstmalig die Jugendfeuerwehr Bötersen daran teilgenommen. „Für uns eine willkommene Gelegenheit, den Kindern zu zeigen, was wir alles so machen“, erklärte Jugendwart Joschka Beining.

Damit daraus keine trockene Theorieveranstaltung wurde, haben sich die Verantwortlichen einige Spiele ausgedacht, die in weitestem Sinne zu der Thematik passten. 18 Kinder waren dabei, als es darum ging, sich an sechs Stationen in den verschiedensten Spielen zu beweisen. Anmeldungen für diesen Nachmittag habe es sogar noch mehr gegeben, aber die Teilnehmerzahl war begrenzt.

Manchmal war bei den Spielen eher Geschicklichkeit gefordert, während für andere Teamleistung notwendig war. Den größten Spaß hatten alle dabei, ein simuliertes Feuer mit einem amtlichen Wasserstrahl zu löschen. Nebenbei konnten sich die „Probefeuerwehrleute“ einen Einblick in die Welt der Feuerwehr und ihrer Ausrüstung verschaffen.

Beendet wurde das Ganze mit einem Grillen inklusive Lagerfeuer und Stockbrot. „Ich denke, wir hatten heute alle großen Spaß an der Sache. Das gilt für die Kinder, wie auch für uns von der Jugendfeuerwehr. Und wer weiß, vielleicht konnten wir ein wenig Werbung in eigener Sache betreiben“, sagte Beining. 

dau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Kommentare