Grundschule und Kindergärten feiern gemeinsames Frühlingsfest in Sottrum

Kinder knüpfen Kontakte

Ein bisschen Geschicklichkeit ist an der Station des Wiestekindergartens schon gefordert.

Sottrum - Von Jessica Tisemann. Ein bisschen wackelig ist er schon, der Parcours, über den die Kinder beim Frühlingsfest auf dem Gelände der Sottrumer Grundschule am Eichkamp klettern. Auf dem Rundweg warten verschiedene Schwierigkeitsstufen auf die Kletterer. Immerhin soll er sowohl den Kindergartenkindern als auch den Grundschülern Spaß machen. Und das scheint zu funktionieren.

Das Sockenmonster Flusi hat Hunger. Die Kinder versuchen, diesen zu stillen.

Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass die beiden Sottrumer Grundschulstandorte sich mit den Kindergärten zusammentun und ein kleines Fest organisieren. „So lässt sich der Kontakt zwischen den Kindergartenkindern und den Grundschülern herstellen“, berichtet Schulleiter Tim Weidenfeld. Alles in entspannter Atmosphäre für die Jungen und Mädchen, die nach den Ferien in die Schule kommen und die Kinder, die momentan in der ersten Klasse sind. Entstanden ist das Ganze durch das Projekt „Brückenjahr“ des Kultusministeriums. Dabei sei die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kindergarten auf ein neues Fundament gestellt worden, erzählt Helge Förster, Lehrer der Grundschule Am Eichkamp. Der Kooperationsbeauftragte geht sogar noch ein Stück weiter: „Wir haben festgestellt, dass wir gut zusammen arbeiten können, warum sollten wir dann nicht auch gut gemeinsam feiern.“

Mit den Softbällen geht es den Dosen an den Kragen.

Für das Fest hat jede erste Klasse – insgesamt drei – und die Kindergärten Kunterbunt, Pusteblume und Wiestekindergarten, die in diesem Jahr Kinder auf die Grundschule entlassen, eine Station aufgebaut. Ob Sockenwerfen, Boule oder der Kletterparcours, die Kinder probieren sich an allen Stationen aus. Und auch die Erwachsenen sind von dem Fest überzeugt. Thomas Morick, Leiter des Wiestekindergartens: „Ich habe das Gefühl, es sind mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr. Es scheint sich rumzusprechen.“

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Mit 2,2 Promille unterwegs

Mit 2,2 Promille unterwegs

Warum wollen Sie nach Hannover?

Warum wollen Sie nach Hannover?

Kommentare