Angebote finden verstärkt draußen statt / Erstmals auch in den Ferien geöffnet

Jugendtreff wieder geöffnet

Warten auf die Sottrumer Jugend: Jan Henning Göttsche (l.) und Christopher Kapp. 
Foto: Röhrs
+
Warten auf die Sottrumer Jugend: Jan Henning Göttsche (l.) und Christopher Kapp. Foto: Röhrs
  • Matthias Röhrs
    vonMatthias Röhrs
    schließen

Sottrum – Trotz der Hitze wird schwer gearbeitet am Jugendtreff in Sottrum. Jan-Henning Göttsche und Kollege Christopher Kapp heben gerade ein Loch am Rande der Asphaltplatte aus, in dem sie später einen Halterung für einen Basketballkorb einbetonieren möchten. In der Einrichtung an der Alten Dorfstraße macht man sich wieder bereit für den Normalbetrieb – oder zumindest für das, was ihm nahekommt.

Göttsche, Koordinator des vom Verein Sozialpädagogische Familien- und Lebenshilfe (Sofa) betriebenen Jugendtreffs, macht eine Pause, schnappt sich eine Cola und setzt sich auf die Möbel aus Europaletten. Er sagt einen Satz, den man häufig hört zurzeit: „Corona hat alles verändert.“ Wie fast alles, musste auch der Jugendtreff Mitte März bis auf Weiteres schließen. Diese Zeit ist nach einer „Zwischenphase“ in den vergangenen Wochen, wo man sich vorsichtig an den Regelbetrieb angepasst hat, wieder vorbei. Konnte man zuletzt immerhin einmal in der Woche zum Jugendtreff, geht es ab sofort wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Ein Glück, glaubt Göttsche. Die Jugend habe in Sottrum unter dem sogenannten Lockdown gelitten. „Es kann nicht sein, dass es für sie keine Angebote außerhalb der Schule gibt“, sagt er. Da würden auch digitale Möglichkeiten, wie das gemeinsame Online-Videospiel nicht ausreichen. „Digitales ist fürs Analoge kein Ersatz, es muss gemeinsame Projekte vor Ort geben.“

Noch hat es sich nicht rumgesprochen, dass der Jugendtreff wieder geöffnet ist. Auch in diesem Moment sind keine der üblichen Gäste da. „Wir wünschen uns, dass die Kinder zurückkehren“, sagt Göttsche und nippt an seiner Cola. Dienstags bis donnerstags von 15 bis 19 Uhr steht das Jugendtreff-Team bereit, vornehmlich im Hinterhof. Denn Einschränkungen gibt es natürlich weiterhin. Im Gebäude selbst dürfen sich zum Beispiel nur fünf Personen gleichzeitig aufhalten. „Wir haben Glück, dass wir eine so große Außenanlage haben“, so Göttsche weiter.

Dienstags und Mittwochs liegt der Schwerpunkt dort auf Kreativangeboten, Graffiti-Sprayen – einige Wände wurden extra blank gestrichen –, T-Shirts drucken, Schmuck- und Schlüsselanhänger basteln, Skulpturen bauen und vieles mehr. Göttsche: „Der Plan ist, alles auf der Terrasse zu machen, dass sie sozusagen zum Wohnzimmer draußen wird.“ Dasselbe gilt auch für die Schools-Out-Party, die am 15. Juli trotz Corona (dafür ohne Essen) stattfinden soll. Solange es geht, soll es beim Jugendtreff also verstärkt Angebote draußen geben. Erstmals gibt es in diesem Sommer auch Öffnungszeiten für die Zeit danach, während der Ferien, und zwar in den ersten drei Ferienwochen immer mittwochs. Denn das übliche Ferienprogramm mit Ausflügen fällt ebenfalls aus. Göttsches Pause ist vorbei, er schmeißt den Betonmischer an. Immerhin wird man dann wohl Basketball spielen können.

Ferienbetreuung

Der Verein Sozialpädagogische Familien- und Lebenshilfe (Sofa) plant in diesem Jahr wieder eine Sommerferien-Betreuung für Kinder bis zur fünften Klasse in den Räumen des Jugendtreffs. Für sie gibt es ein buntes Programm, unter anderem mit Ausflügen in die Natur. Das Angebot beginnt am 3. und endet am 21. August, werktags von 7.45 bis 13.15 beziehungsweise 14.15 Uhr. Es ist sowohl Wochen- als auch tageweise buchbar. Der Preis liegt bei elf Euro pro Tag, mit der Dauer wird’s günstiger und für Geschwister auch. Anmeldeformulare liegen im Rathaus Sottrum aus. Rückfragen beantwortet Nicole Georgi per E-Mail an nicole.georgi@sofa-ev.de. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Meistgelesene Artikel

Refugien für Naturliebhaber

Refugien für Naturliebhaber

Erntefest auf dem Marktplatz

Erntefest auf dem Marktplatz

Auf jeden Fall größer

Auf jeden Fall größer

Kommentare