50 Jahre Bötersener Grundschule / Wahrer Besucheransturm / Rahmenprogramm mit Kooperationspartnern

Vorbereitungen werden belohnt: Volles Haus zum Jubiläum

+
Volles Haus während der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Bötersener Grundschule.

Bötersen - Das Schulgebäude der Grundschule Bötersen wurde 50 Jahre alt, ein guter Grund, das Jubiläum am Freitag gebührend zu feiern. Viele Dorfbewohner waren dabei.

„Ich mag gar nicht ermessen, wie viel Arbeit in dieses Fest investiert wurde. Das verdient höchste Anerkennung.“ Mit diesen Worten würdigte Rektorin Ulrike Eckerleben-Schaefers das freiwillige Engagement aller Beteiligten für das Jubiläum und läutete sogleich auch den öffentlichen Teil der Veranstaltung ein. Es war ihr anzumerken, dass sie über den wahren Besucheransturm hocherfreut war. Dass viele Leute gekommen waren, ließ sich bereits bei dem vorangegangenen offiziellen Teil der Feier erahnen. Geladene Gäste aus Kommunalpolitik, Schulbehörde und viele kooperative Unterstützer der Grundschule Bötersen hatten sich eingefunden, um dabei zu sein. Nach einem stimmungsvollen Auftakt durch den Blockflötenchor der Schule, hielt Eckerleben-Schaefers eine Ansprache, in der sie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Schule beleuchtete.

Bötersens Bürgermeister Hermann Holsten glänzte durch einige schulische Anekdoten aus seiner eigenen Kindheit, als die Bötersener Schule noch sehr jung war. Seinen persönlichen Bezug erklärte er mit dem Grundriss der Schule: „Das Gebäude ist von oben betrachtet wie der Buchstabe H geformt. Und H kommt ja bekanntlich von Hermann“, sagte er und erntete einige Lacher. Während sich die Redner die Klinke in die Hand gaben und dabei die eingeplante Zeit ein wenig überzogen, war aus der Schule schon ein lautes Stimmengewirr zu vernehmen. Dieses stammte von den vielen Gästen, die gekommen waren. Unter ihnen waren auch einige ehemalige Schüler, die es sich nicht nehmen ließen, noch einmal an diesen Ort, der ihre Kindheit mitgeprägt hatte, zurückzukehren. Als Rahmenprogramm hatten sich die Kooperationspartner der Schule wie zum Beispiel Polizei, Ortsfeuerwehr und Kreisjägerschaft einige Aktionen einfallen lassen. Einer der Höhepunkte war dabei der Sponsorenlauf, durch den die Schulkinder möglichst viel Geld für eine neue Rutsche erhielten.

dau

Mehr zum Thema:

CDU sieht Schulz angekratzt

CDU sieht Schulz angekratzt

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare