54-jähriger Bewohner im Krankenhaus

Heizungsbrand im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts

Reeßum - Im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts an der Straße Rüssend ist am Sonntagnachmittag eine Heizungsanlage in Brand geraten.

Eine Nachbarin hatte gegen 16 Uhr in der Nähe des Hauses Brandgeruch und Qualm wahrgenommen. Die alarmierten örtlichen Feuerwehren rückten mit über sechzig Einsatzkräften und sechs Löschfahrzeugen an und lokalisierten zunächst die Heizungsanlage als Gefahrenherd. Sie konnten die Flammen rasch löschen.

Der 54-jährige Bewohner des Hauses musste mit leichten Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum eingeliefert werden. Er hatte giftige Dämpfe eingeatmet. Wie es zum Brand der Heizungsanlage kommen konnte, ist noch unklar. Das sollen die folgenden Ermittlungen der Polizei klären.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Motorradfahrer stirbt bei Kollision in Horstedt

Motorradfahrer stirbt bei Kollision in Horstedt

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Kommentare