Dachstuhl kurz vor der Fertigstellung

Heimatverein Ahausen baut Durchfahrtlängsscheune aus

+
Gerd Holsten (l.) und Olaf Mahnken kurz vor dem Abschluss der Arbeiten an dem Spitzboden der Durchfahrtlängsscheune.

Ahausen - Von Bettina Diercks. Einen Schritt weiter ist der Heimatverein Ahausen bei der Durchfahrtlängsscheune: Der Ausbau ihres Dachgeschosses steht kurz vor dem Abschluss. „Wir haben etwa anderthalb Jahren dafür gesammelt“, sagt Vorsitzender Carsten Kaßburg. Nur noch der Fußboden fehle. „Wir gehen davon aus, dass die Ausbauarbeiten in den nächsten Wochen fertig sind.“

Die Mitglieder des Heimatvereins haben den Dachstuhl komplett gedämmt und einen Spitzboden abgetrennt. Darin werden bereits einige Sachen gelagert, die sie nicht so häufig benötigen. Hand angelegt haben bei den Arbeiten in erster Linie Olaf Mahnken und Gerd Holsten, alles in enger Absprache mit dem ortsansässigen Zimmermann Bertold Wiederhold, der auch Vereinsmitglied ist. Sein Wunsch war bereits beim Herzug nach Ahausen, sich beim Heimatverein engagieren zu können.

Unterstützung aus ganz Ahausen

Nicht nur Vereinsmitglieder hätten das Projekt laut Kaßburg unterstützt: „Wir haben auch Spenden von verschiedenen Ahauser Bürgern bekommen.“ Mit Blick in die Zukunft verrät der Vereinsvorsitzende: „Der Raum entsteht für unsere neue Gruppe ,Textiles Handwerk’. Geplant ist, dort einen Webstuhls sowie Spinnräder aufzustellen.“ Der Verein verfügt über mehrere Webstühle, die allerdings restauriert werden müssen. Details würden die Beteiligten derzeit ausarbeiten. „Darüber hinaus wird der Raum für vereinsinterne Treffen genutzt werden.“

Der Öffentlichkeit vorgestellt wird der Raum im Rahmen des Ahauser Herbstes (26. bis 29. Oktober). Vier Kunsthandwerkerinnen stellen dann ihre Werke im Dachgeschoss der Durchfahrtlängsscheune aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Prozess um Blutrache-Mord von Visselhövede beginnt: Anklage spricht von Hinrichtung

Prozess um Blutrache-Mord von Visselhövede beginnt: Anklage spricht von Hinrichtung

Knotenpunkt L 130-Fuhrenkamp-Vareler Weg soll ausgebaut werden

Knotenpunkt L 130-Fuhrenkamp-Vareler Weg soll ausgebaut werden

83-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Barchel tödlich verletzt

83-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Barchel tödlich verletzt

Ausschuss befasst sich mit Bau des Helvesieker Feuerwehrhauses

Ausschuss befasst sich mit Bau des Helvesieker Feuerwehrhauses

Kommentare