Hassendorfer feiern am Wochenende das 40-Jährige Bestehen der Dorfgemeinschaftsanlage

„Gemeinsam sind wir stark“

+
In Hassendorf freuen sich alle gemeinsam auf die Feier am Wochenende.

Hassendorf - 40 Jahre steht das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) mittlerweile in Hassendorf. Nun erstrahlt der Vorplatz pünktlich zur Feier am Samstag ab 18 Uhr in neuem Glanz. Ein paar mediterrane Elemente hat Familie Scattino mit in die Ideen zur Neugestaltung einfließen lassen – alles in Absprache mit der Gemeinde versteht sich.

„Wir haben uns gemeinsam Gedanken gemacht und so ein leichtes Flair aus Italien mit aufgenommen“, berichtet Bürgermeister Klaus Dreyer. Außerdem verrät er, dass der Pachtvertrag gerade bis 2026 verlängert wurde – so hat Hassendorf noch lange was von der Bewirtung im Dorfgemeinschaftshaus.

Doch nicht nur zum Essen machen sich die Leute dorthin auf den Weg. Auch die plattdeutsche Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hassendorf bringt dort regelmäßig ein Stück auf die Bühne. „Und jedes Jahr gibt es eine andere Aufführung“, erklärt Hermann Rugen, Chef der Theatergruppe. Er selbst ist seit den Anfängen mit dabei und seit 23 Jahren Leiter der Gruppe. Jedes Jahr in der ersten Adventwoche ziehen die einstudierten Werke zahlreiche Besucher ins Dorfgemeinschaftshaus – kein Wunder also, dass es die Laienspielgruppe bereits genauso lange gibt, wie die Bühne im DGH, die sie für die Aufführungen braucht.

1,2 Millionen D-Mark hatte die Neuanlage 1975 gekostet. Den zugesagten Förderbetrag konnte die Gemeinde Hassendorf in jährlichen Raten von 48000 D-Mark abbezahlen. Das Richtfest stand dann am 25. April 1975 an. Seit dieser Zeit findet auch der Schützenverein mit einer eigenen Schießanlage Platz im Dorfgemeinschaftshaus. „Die Vereine und das Dorf haben durch das Dorfgemeinschaftshaus einen starken Aufwind bekommen“, macht Dreyer deutlich. So auch die Damengymnastikgruppe des Sportvereins. Die hat ihr Programm nämlich auch im DGH begonnen – bevor es die neue Turnhalle gab.

Der Hassendorfer Singkreis – ebenfalls in diesem Jahr 40 geworden – trifft sich im Dorfgemeinschaftshaus bis heute für seine Proben. „Wir haben es immer geschafft, ihn am Leben zu halten“, so Siegfried Groß vom Singkreis.

Eine Aussage von Bürgermeister Klaus Dreyer macht deutlich, warum die vier 40-jährigen Bestehen in Hassendorf – Damengymnastikgruppe, Singkreis, Laienspielgruppe und Dorfgemeinschaftshaus – zusammen an einem Tag gefeiert werden: „Gemeinsam sind wir stark.“

jet

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare