Jägerbataillon der Bundeswehr tritt in die Fußstapfen der Fernmelder

Hassendorf besiegelt Patenschaft

Bürgermeister Klaus Dreyer (v.l.), Kompaniechef Sven Schuster und Kompaniefeldwebel Ingo Steyer besiegeln die Patenschaft zwischen Hassendorf und dem Jägerbataillon. - Foto: Tisemann

Hassendorf - Nach den Fernmeldern sind jetzt die Jäger an der Reihe. Die Gemeinde Hassendorf und die 2. Kompanie des Jägerbataillons 91 haben in der Ratssitzung am Mittwochabend ihre Patenschaft auch offiziell besiegelt. Kompaniechef Sven Schuster überreichte Bürgermeister Klaus Dreyer (SPD) dafür eine Urkunde und betonte: „Wir treten gerne in die Fußstapfen der Fernmelder.“ Zurück gab es eine Fahne mit dem Wappen Hassendorfs und eine Uhr: „Damit Sie sich immer an die Zeit erinnern können, an der wir unsere Patenschaft besiegelt haben“, scherzte der Bürgermeister.

Die Bundeswehrsoldaten hatten sich auch in den vergangenen Wochen schon an einigen Aktionen in der Gemeinde beteiligt. Der Bürgermeister hofft, dass das so weiter geht. „Wir freuen uns, dass wir den guten Kontakt, den wir mit den Fernmeldern hatten, jetzt mit den Jägern fortführen können“, so Dreyer. Er würde sich wünschen, dass die Patenschaft sowohl für die Soldaten als auch für die Gemeinde nützlich sein möge.

Das würde auch Schuster freuen. „Wir werden im kommenden Jahr viel unterwegs sein, da brauchen unsere Familien, die wir zurücklassen, einen Rückhalt.“ Diesen hofft er, bekommen sie auch durch die Bürger aus Hassendorf.

Direkt nach der offiziellen Bestätigung der Patenschaft, dürfen sich die Hassendorfer Bürger auch bald schon wieder über Besuch der Bundeswehrsoldaten freuen. „Ich entschuldige mich schon jetzt dafür, dass wir in den kommenden Tagen mit großen Fahrzeugen durch ihren Ort fahren – wir winken aber auch immer freundlich“, witzelte Schuster.  J jet

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Riesige Trödelmeile in Westerholz

Riesige Trödelmeile in Westerholz

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Müllcontainer eines Seniorenheims abgebrannt

Müllcontainer eines Seniorenheims abgebrannt

Kommentare