Ruhm und Freundschaft

Gymnasiasten setzen sich in „Soul 4 Sale“ mit dem Musikgeschäft auseinander

+
Bettina (Renée Branderhorst) versucht ihrem Bassisten Steven (Joris Zachau) zu erklären, dass sie ohne die Band Karriere machen wird. 

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Was passiert, wenn aus einer Schülerband nur die Sängerin groß rauskommen soll? Diesen Twist behandeln die Schüler aus der Oberstufen-Theater-AG des Sottrumer Gymnasiums in ihrem neuen Stück „Soul 4 Sale“. Das führen sie Anfang März an mehreren Abenden auf. Der Vorverkauf der Karten hat in diesen Tagen begonnen.

Ruhm, Erfolg, Tausende Fans in den sozialen Netzwerken – das sind die Träume, die sich die Mitglieder der Schülerband erfüllen möchten. Und die Chancen stehen gut. Bei einem Auftritt winkt die große Chance, doch am Ende bekommt nur Sängerin Bettina einen Vertrag angeboten. Sie unterschreibt, ihre Mitmusiker – allen voran Bassist und Songschreiber Steven – fühlen sich verraten. 

„Welchen Weg wirst du gehen, wenn Erfolg, Ruhm, Freundschaft und die Liebe deines Lebens auf dem Spiel stehen?“ ist die zentrale Frage bei „Soul 4 Sale“. Es geht um Konflikte innerhalb einer Freundschaft, die vom Musikgeschäft auseinandergerissen wird, erklärt Lehrer Orphéo Dominique Hipp, der das Stück geschrieben und sich dabei von Filmen wie „Die Nacht der Nächte – School’s Out“, Rock Star“ oder „Rock of Ages“ hat inspirieren lassen.

Seit September vergangenen Jahres sind die neun Schüler und Hipp regelmäßig am Proben. Dabei bringen sie insgesamt acht Spielorte auf die Bühne. Und auch das Musikalische will geübt sein, denn die Schülerband wird einige Stücke spielen. Teilweise aber auch mit Playback, sagt Hipp. Als funktionales Element: „Als Kritik am Musikgeschäft.“ So wird gezeigt, wie Sängerin Bettina „zur Plastikpuppe“ wird. Sie wird im Verlauf des Stücks schnell merken, dass das Musikgeschäft ganz anders ist, als man es sich vielleicht vorstellt.

Bei den Elft- und Zwölftklässlern handelt es sich um ein eingespieltes Ensemble. Schon in früheren Jahrgängen haben sie miteinander Theater gespielt. Zwei neue sind mit dem neuen Schuljahr dazugekommen. Die Darstellerin von Bettina, Renée Branderhorst, strebt durch das Schultheater sogar selbst eine Laufbahn auf der Bühne an und hatte bereits einige Vorsprechen.

Premiere ist am Montag, 5. März, weitere Termine sind der darauffolgende Mittwoch, 7. März, und Freitag, 9. März – an dem Tag mit Aftershow-Party. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr, der Vorhang öffnet sich um 19 Uhr. Karten für fünf Euro das Stück gibt es im Sekretariat, telefonisch unter 04264 / 8361460 oder per E-Mail an karten@gymnasium-sottrum.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.