Gutscheine der Tannenbäumchen-Aktion können im Wiesteort eingelöst werden

Glückliche Gewinner für den Sottrumer Handel

+
Thore und Fenja zogen die Gewinner-Lose.

Sottrum - Von Antje Holsten-Körner. „Damit habe ich nicht gerechnet“, strahlte Iris Schmökel. Da ihre Karte als letztes aus der Lostrommel gezogen wurde, ist die 46-Jährige Siegerin der Tannenbäumchen-Aktion des Sottrumer Gewerbevereins geworden.

Jetzt bekommt sie ein Jahr lang monatlich einen Gutschein in Höhe von 50 Euro, den sie in den Geschäften der Wiestegemeinde einlösen kann.

„Sicherlich werde ich davon auch Bücher kaufen“, verriet die Verwaltungsfachangestellte, die sich nicht erinnern konnte, schon einmal einen größeren Gewinn erhalten zu haben. Den zweiten Preis, ein halbes Jahr für 50 Euro kostenlos einkaufen, bekam Marga Lienhop aus Sottrum. „Außer mal bei Bingo habe ich noch nichts gewonnen“, erzählte die 72-jährige Rentnerin.

Schon im Vorfeld waren aus den vielen mit Tannenbäumchen-Stempeln versehenden Karten 62 Gewinnkarten herausgezogen worden, deren Inhaber zur Endverlosung in das Heimathaus eingeladen waren. Da drei Gewinner den Termin nicht wahrnahmen, erhält jetzt die Sottrumer Lebensmittelausgabe 45 Euro. Alle anderen Karten wanderten in die Lostrommel, aus der die zehnjährige Glücksfee Fenja und der Glückself Thore (8) zuerst die 15-Euro-, dann die 25-Euro- und die 50-Euro-Gewinne zogen, bevor nur noch die Hauptgewinne übrig blieben.

Über Einkaufsgutscheine in Höhe von 50 Euro freuten sich: Inge Buchholz, Helga Cordes, Betty Daners, Ernst Dierks, Traute Ernst, Klaus Hollmann, Herbert Kahrs, Renate Kipp, Birgit Metzler und Regina Otten.

Für 25 Euro dürfen einkaufen: Birgit Bautz, Aenne Behrens, Oliver Ernst, Doris Faulbrück, Irmtraut Fricke, Heinz-Jürgen Grimm, Sandro Hennecke, Monika Hildebrandt, Michael Holstein, Nadine Hünken, Anja Koigke, Anita Martin, Frank Meyer, Käthe Rimkus, Larissa Rippe, Astrid Röben, Heidi Rosebrock, Familie Schmidt-Schnackenberg, Reinhard und Annemarie Schnackenberg sowie Annegret Wöbse.

15 Euro haben gewonnen: Inge Bahrenburg, Jens Böhnke, Heike und Siegfried Bonacker, Meike Brandt, Hannelore Engelken, Ulrike Haltermann, Dorothee Heinze, Renate Heitmann, Anneliese Kahrs, Heinz-Jürgen Kahrs, Helmut Kriegel, Ilse Liehnhop, Gerhard Matschull, Henning Meyer, Imke Michaelis, Patrick Rosenberg, Kerstin Schliemann, Marianne Schloen, Ursula Schnackenberg, Gerrit Schrul, Ursula Schulz, Annegret Skusa, Joachim Slanitz, Werner Thomas, Hannelore Wieding, Sandrina Wulf und Tanja Winter.

„Wir möchten alles dafür tun, dass Sottrum attraktiv bleibt“, sagte Rieke Hesse vom Vorstand des Gewerbevereins. Bei dieser Gelegenheit dankte sie den Kunden für die Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Meistgelesene Artikel

Rotenburger Werke: Kirchenzugehörigkeit nicht mehr zwingend erforderlich

Rotenburger Werke: Kirchenzugehörigkeit nicht mehr zwingend erforderlich

Das Leben mit Krebs: Marion Hinck hilft Patientinnen mit kosmetischen Tricks

Das Leben mit Krebs: Marion Hinck hilft Patientinnen mit kosmetischen Tricks

Mit Forkenstiel bewaffnet: Randalierer schlägt auf Streifenwagen ein

Mit Forkenstiel bewaffnet: Randalierer schlägt auf Streifenwagen ein

„Hassendorf unter Strm“ - Ein Dorf in der Debatte

„Hassendorf unter Strm“ - Ein Dorf in der Debatte

Kommentare