Regionales Raumordnungsprogramm könnte Windkraftpark in Ahausen ermöglichen

Es gibt Interessenten

Eine sogenannte „Windpark-Entwurfsfläche“, im Regionalen Raumordnungsprogramm mit Nummer 41 und der Bezeichnung „Östlich Breitenfelder Moor“ versehen, könnte in Ahausen entstehen. - Foto: Diercks

Ahausen - Von Bettina Diercks. Windkraft in Ahausen? Nach den jüngsten Erkenntnissen des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) für den Landkreis Rotenburg ist das nicht ausgeschlossen. Sehr sicher ist allerdings, dass die Anlagen nicht am Everser Horn nahe der alten Raketenstellung stehen werden.

Genau das hatte sich noch vor Jahren die „BW Bürgerwindpark Eversen GmbH“, die aus einem Zusammenschluss verschiedener Flächeneigentümer besteht, gewünscht und gehofft. Der Blick ins RROP verrät, dass eine sogenannte „Windpark-Entwurfsfläche“, in den Unterlagen mit Nummer 41 und der Bezeichnung „Östlich Breitenfelder Moor“ versehen, in Ahausen entstehen könnte. Laut Bürgermeister Claus Kock (CDU) handelt es sich dabei um Flächen von drei landwirtschaftlichen Betrieben. Ob sie ein Interesse an Windkraftanlagen haben, entziehe sich seiner Kenntnis, teilt er mit.

„Grundsätzlich stehen wir dem Bau positiv gegenüber. Diesen Beschluss haben wir bereits vor Jahren im Gemeinderat gefasst. Allerdings nicht bei Widerstand der Bevölkerung. Das ist hierbei aber wohl nicht gegeben“, sagt Kock, da die angedachte Fläche beziehungsweise Anlagen weit ab und voraussichtlich nicht sichtbar von Wohnbebauungen aus läge.

„Ich finde, es ist ein gutes Gebiet“, sagt Kock. Der Bereich befindet sich unterhalb des Bortels vor dem Spanger Forst im Dreieck des Feldweges auf der Landkreisgrenze, der Straße über den Bortel hinweg und der über den Bockel zum Breitenfelder Moor.

Zwei Interessenten für den Bau des Windkraftparks haben sich laut Kock schon gemeldet. „Eine Firma sprach mich bereits einen Tag später an, nachdem das RROP als Entwurf beschlossen worden war.“ Bekannt wurde mittlerweile, dass es sich bei dem einen Unternehmen um „Passion for Energy“ (PNE) aus Cuxhaven handelt.

Wer sich näher informieren will, kann zu den Sprechzeiten des Bürgermeisters einen Blick in die Unterlagen des RROP werfen: Montag und Donnerstag, 15 bis 18 Uhr. Thema ist das Programm aber auch am Montag in der Sitzung des Ahauser Rates, die um 19.30 Uhr im Gemeindehaus beginnt.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare