Mike Lünsmann aus Stuckenborstel lässt sich mit 20 Jahren zum ersten Mal für die Kommunalwahl aufstellen

Frischer Wind tut Not

Mike Lünsmann kandidiert im September auf der Liste der SPD in Sottrum. - Foto: dau

Stuckenborstel - Von Matthias Daus. Für die anstehenden niedersächsischen Kommunalwahlen gehen unter anderem auch frische Gesichter ins Rennen um die Gunst der Wähler. Mike Lünsmann aus Stuckenborstel ist einer von ihnen, und er möchte mit seiner Kandidatur auch ein Zeichen gegen die Politikverdrossenheit, gerade unter den jungen Menschen, setzen.

„Ich habe mir das Parteiprogramm der AfD einmal durchgelesen und war schockiert von dem, was da stand. Ich kann diese Gedanken nicht nachvollziehen, und bin komplett dagegen“, sagt Mike Lünsmann. Er ist 20 Jahre alt, wohnt in Stuckenborstel und sieht mit Sorge, wie sich das politische Klima in der vergangenen Zeit immer mehr verändert hat. Das ist einer der Gründe dafür, dass er politisch aktiv geworden ist. Seit Beginn des Jahres ist er Mitglied der SPD in Sottrum und zudem auch gleich als Beisitzer des Vorstandes auf der Jahreshauptversammlung gewählt worden. Zudem ist er auch noch im Vorstand der Jusos, den Nachwuchskräften der SPD, im Unterbezirk Rotenburg.

Man kann durchaus sagen, dass er sich überdurchschnittlich einbringt. Daher war es auch eher ein logische Konsequenz, dass er auch eine Stufe weiter geht. Ein Treffen der Jusos mit dem Bundestagsabgeordneten der SPD, Lars Klingbeil, war dann die Initialzündung. „Er hat uns dazu ermuntert, auch für politische Ämter zu kandidieren, und darüber habe ich dann intensiv nachgedacht“, erläutert Lünsmann den Findungsprozess.

An dessen Ende stand der Gedanke, dass er versuchen wollte, sich auf kommunaler Ebene zur Wahl zu stellen. Mit seiner Kandidatur für den Kreistag Rotenburg, den Sottrumer Samtgemeinderat und den Gemeinderat Sottrum ist er auch gleich in die Vollen gegangen. Seine Chancen sieht er dabei sehr realistisch: „Ich bin ein neues Gesicht in der kommunalen Politik, und vielleicht kennen mich viele Leute noch nicht, aber es ist doch wichtig, dass frischer Wind in die bestehenden Strukturen kommt.“ Durch eine andere Sichtweise der jungen Menschen könnten eingefahrene Themen neu beleuchtet werden.

Woher kommt so viel politisches Engagement? In der Schulzeit hat sich Mike Lünsmann bereits eingebracht, wenn es darum ging, Dinge wie Klassenfahrten zu organisieren. Außerdem hat ihn Politik als Unterrichtsfach brennend interessiert, sagt er.

Es ist ihm zudem ein Dorn im Auge, dass die Menschen häufig meckern, aber nicht bereit sind, selbst etwas zu tun, um die Umstände zu verbessern, die ihnen nicht gefallen. Er möchte selbst die Initiative ergreifen und ist auch bereit dafür viel Aufwand zu betreiben. „Es macht mir ja Spaß, deshalb empfinde ich das Ganze auch nicht als belastend.“

Aber auch sein Privatleben ist ihm nach wie vor wichtig, und so hat er immer ein Auge darauf, dass seine Freundschaften und der Fußball mit seiner Mannschaft aus Hassendorf nicht komplett untergehen. Das wird vielleicht im Wahlkampf etwas schwierig, wenn es darum geht, auch Hausbesuche zu machen oder mit den Rotenburger Jusos unter dem Motto „Braun grillen, statt Braun wählen“ ein Grillfest für Erstwähler zu veranstalten.

Es ist eine spannende Zeit, die jetzt auf den Stuckenborsteler zukommt, und er hofft, dass er vielleicht in eines der Gremien gewählt wird. Eine Wertigkeit hat er dabei nicht: „Etwas bewirken zu können, ist das einzige, was wichtig ist, egal, auf welcher Ebene das schlussendlich stattfindet.“

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

Kommentare